Sonntag, 20. August 2017

Aus dem Leben eines Bücherjunkies - Weimarfahrt

In diesem Sessel starb Goethe
Ich melde mich mal wieder aus der Versenkung und dieses Mal mit einem kleinen Bericht über einen literarischen Ausflug! Am 15.08. war ich mit meinem ganzen Jahrgang (Schulausflug und so) in Weimar um das Goethe Haus sowie die Anna Amalia Bibliothek dort zu besuchen.
Das Goethe Haus hat mir leider nicht ganz so gut wie das in Frankfurt gefallen. Grund dafür war überwiegend der Audioguide, ich habe mir kaum etwas von dem behalten was er mir erzählt hat... Und dann hat uns eine Lehrerin durch das Goethe Haus gehetzt und zwar so richtig. Ich hatte kaum Zeit mich Details zu widmen oder nach Bildern zu suchen, deren Kopien ich in Frankfurt gesehen hatte und den Garten des Hauses habe ich erst gar nicht gesehen. Aber für letzteres kann das Goethe Haus ja nichts.

Goethe und Schiller Denkmal
Für die Anna Amalia Bibliothek hingegen hatte ich ganz viel Zeit! Zeit um mich zu informieren, mich um zusehen, zu staunen und zu bewundern. Denn die Bibliothek ist wirklich traumhaft schön! *-* Genauso wie Weimar selbst! Aber ich schweife ab...! Es gab sogar ein Video zu dem Brand von 2004 in der Anna Amalia Bibliothek und ich hatte echt Gänsehaut, als ich die meter hohen Flammen und später die sog. Aschebücher sah! Insbesondere wo ich jetzt die Anna Amalia Bibliothek kenne, schmerzt es mich sehr zu wissen, dass dieser wunderschöne Ort einmal beinahe vollkommen abgebrannt ist!
Wie ich schon schrieb ist Weimar eine wunderschöne Stadt! Die Häuser haben tolle Fassaden, es gibt einige Buchhandlungen die zum Schmökern und Stöbern einladen, Restaurants zum lecker Essen und jede Menge interessante Sehenswürdigkeiten! Ich war sogar in einer Buchhandlung die mehr als 300 Jahre zählt, die einen Kachelofen, eine alte Kasse und schmale Gänge zwischen vollen Bücherregalen zu bieten hat. Hoffmanns Buchhandlung heißt sie und ich habe mich auf den ersten Blick verliebt, auch wenn die Bücher dort (bis auf die Kinderbücher vlt.) mich thematisch nicht angesprochen haben...Diese Buchhandlung ist auf jeden Fall einen Besuch wert!

Des Weiteren war ich auch mit meiner Mama lecker essen und zwar im Cielo, das in einer Nebenstraße zwischen der Anna Amalia Bibliothek und dem Goethe Haus zu finden ist. Das Essen war super lecker, vor allem die Himbeer-Essig-Soße in meinem Salat! Sie sah zwar wie rotes Kerzenwachs aus, aber war auch verdammt lecker! Die Bedienung war freundlich und nett UND ich konnte dort problemlos glutenfrei essen. Als ich die Kellnerin dort darauf angesprochen hatte, wusste sie sofort was ich meinte und das ist schon wirklich etwas besonderes! Natürlich hatte ich mich vorher schon informiert, war mir bei diesem Restaurant nur nicht sicher, weil ich nichts auf der Website zum Thema glutenfrei Essen gefunden hatte.

Im Großen und Ganzen hat mir der Ausflug nach Weimar sehr gut gefallen! Er war zwar anstrengend und auch zu Beginn sehr hetzig, aber Weimar lohnt sich! Vielleicht ziehe ich da auch eines Tages mal hin... Wer weiß ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gib deinen Senf dazu!