Sonntag, 31. Juli 2016

Tausend Nächte aus Sand und Feuer

Tausend Nächte aus Sand und Feuer
E. K. Johnston


Lo-Melkhinn hat schon dreihundert Mädchen auf dem Gewissen, bevor er in ihr Dorf kommt, um sich eine neue Braut zu suchen. Als sie die Staubwolke am Horizont sieht, weiß sie, dass er das hübscheste Mädchen im Dorf mitnehmen wird: ihre Schwester. Aber das wird sie nicht zulassen. Stattdessen kehrt sie selbst mit dem geheimnisvollen Wüstenherrscher in seinen Palast zurück. Der Tod scheint ihr sicher, doch am nächsten Morgen ist sie immer noch am Leben. Von nun an erzählt sie Lo-Melkhinn jede Nacht eine neue Geschichte und jeden Morgen erwacht sie mit einem magischen Funken in sich, der von Tag zu Tag mächtiger wird ...

Nach 'Zorn und Morgenröte' war ich mir nicht sicher, ob ich mir jetzt ein zweites 1001 Nacht - Retelling antun muss, aber als ich dann das Leseexemplar lesen durfte, habe ich das auch gemacht und bin auch froh darüber. Denn es ist wirklich besser als 'Zorn und Morgenröte', dass ich im Nachhinein mit 3 Sternen bewerten würde...

Freitag, 29. Juli 2016

Das Märchen von der bösen Königin (2. Teil)

Er war ein Hexer. Mit ihm war meine Mutter einen Packt eingegangen, ihr Leben für das meine. Nach meiner Geburt hatte er 21 Monde gewartet, um mich dann zu sich zu holen, doch ich hatte meinen Vater getötet und war geflohen. Er hatte mich aus den Augen verloren und nun wieder gefunden. Zu Beginn weigerte ich mich mit ihm mitzukommen. Ich wusste nicht was mich erwarten würde und wollte meine Freiheit nicht aufgeben. Doch er war stärker als ich und versetzte mich in einen tiefen Schlaf.

Mittwoch, 27. Juli 2016

Praktikumsbericht - Mein Blick über die Seiten hinweg (Tag 7)

Guten Abend allerseits!

Heute kam der Vertreter von Suhrkamp/Insel um halb zehn Uhr morgens und ich habe mit halben Ohr zugehört, während ich meinen Aufgaben nachgegangen bin. Der Buchhändler und der Vertreter sind zusammen die Programmvorschauen durchgegangen, der Vertreter hatte zu dem ein oder anderen Buch noch zusätzlich was zu erzählen und der Buchhändler hat die Stückzahl genannt die von einem Buch bestellt werden sollen.
Davor habe ich noch die Kundenbestellungen einsortiert, leider konnte der eine Großhändler ein Buch nicht liefern, deswegen habe ich es beim anderen Großhändler das fehlende Buch bestellt. Hoffen wir, dass es morgen endlich da ist! :-)
Und dann kam auch heute die LovelyBox mit drei spannend klingenden Büchern und ein Ü-Buch an! Auf Dark Queen freue ich mich jetzt schon riesig und auf Red Rising 2 natürlich auch! ;-)

Gute Nacht!

Dienstag, 26. Juli 2016

Praktikumsbericht - Mein Blick über die Seiten hinweg (Tag 6)

Guten Abend!

Heute gibt es nicht viel neues oder besonderes zu erzählen. Ich stand wieder kurz an der Kasse und ich denke, ich habe das ganz gut gemeistert! Zudem habe ich wieder Wareneingang gemacht und Kundenbestellungen sortiert. Und apropos Kundenbestellungen ;-) Ich habe mir meine zwei Bücher selbst bestellt, zwei/drei Klicks und schwupps sind sie morgen mit dabei! Zumindest hoffe ich das! Ich bin außerdem noch die Vorschauen für diesen Herbst von dem Verlag Suhrkamp/Insel durchgegangen, da morgen der Vertreter dieses Verlags vorbei kommt. Ich bin super aufgeregt, auch wenn Piper wahrscheinlich interessanter ist/sein wird! :-D

Wie war euer Dienstag? Hattet ihr einen guten Wochenstart?

Liebe Grüße,
Isana

Montag, 25. Juli 2016

Praktikumsbericht - Mein Blick über die Seiten hinweg (Tag 4 und Tag 5)

Tag 4

Am Donnerstag stand ich ziemlich oft an der Kasse! Und ich habe mich da auch etwas überfordert gefühlt, weil ich da an so vieles denken muss! Guten Tag, ISBN scannen bzw. eingeben, dann den Geldbetrag angeben den man bekommt, auf Kassieren drücken, Rückgeld geben, Kassenbon, Tüte und auf Wiedersehen... Da unterschlage ich aus Versehen den Kassenbon oder die Tüte, aber in der Regel hatte ich jemanden neben mir stehen, der mich dann wieder daran erinnert hat. Meine größte Angst war und ist ja, dass ich (aus Versehen!!!!) mal zu viel oder zu wenig Rückgeld rausgebe... Aber das ist mir zum Glück noch nicht passiert!

Samstag, 23. Juli 2016

Das Märchen von der bösen Königin (1. Teil)

Prolog

Und sie lebten glücklich und zufrieden bis an ihr Lebensende.

„Bitch, please! Nein, ich habe sie getötet. Ich bin die böse Königin! – Schon klar, Moral und so. Kinder müssen lernen, dass Freundlichkeit und Güte ehrbare Tugenden sind. Hah! Ich bitte dich, Schätzchen. Stärke, Intelligenz und Macht sind die einzigen Eigenschaften die wirklich zählen! Im Angesicht des Todes ist es sicherlich nicht die Güte und Freundlichkeit der süßen, lieblichen Bauerntochter oder der verstoßenen Prinzessin, die an der Gnade der bösen Königin appelliert, die ihr das Leben retten. Nein. Es ist das Vergnügen, dass ich habe, zu wissen, dass ich die böse Königin bin. Mächtig und unbesiegbar! Kein blondes Prinzesschen, keine schwarzhaarige Schönheit wird nie auch nur den Hauch einer Chance haben mir meinen Thron zu rauben. Schließlich ist Schönheit nicht alles, auch wenn sie helfen können. Stärke, Intelligenz, Gerissenheit und Macht, die wahren Mittel zum Zweck. Life is hard and unfair. Das habe ich schon sehr früh gelernt. Das was ich nicht hatte, habe ich mir geholt. Ich bin ehrgeizig. Ich kämpfe für das, was mir wichtig ist. Und ja, ich liebe schöne Kleider, Schuhe und Gift. Ich bin nicht böse. Zumindest nicht mehr als andere. Alles eine Frage des Blickwinkels. – Wusstest du, dass Schneewittchen ein arrogantes Miststück war? Aschenputtel war machthungrig und äußerst geldgierig, sie hat nie den Hals voll genug bekommen. Nie davon gehört? Dann hat man dir die falschen Märchen erzählt. Nun, ich werde dir mein Märchen erzählen.

Mittwoch, 20. Juli 2016

Praktikumsbericht - Mein Blick über die Seiten hinweg (Tag 2 und Tag3)

Tag 2

Hallihallo!
Heute ging es wieder für mich um neun mit meinem Praktikum weiter. Ich durfte wie gestern wieder Kundenbestellungen alphabetisch ins Regal einsortieren und unteranderem waren sogar die Bücher dabei, die ich gestern bestellt hatte. Das war so ein cooles Gefühl! :-D Das werde ich in der zweiten Woche auch machen! Mir meine eigenen Bücher selbst bestellen, auspacken, einsortieren und dann bezahlen! ^^ Nach den Kundenbestellung habe ich mit der Inhaberin zusammen noch die Mülltonnen reingeholt und in einen speziellen Raum abgestellt. Alles braucht halt seine Ordnung! Und dafür bin ich natürlich genau die Richtige... ;-)

Dann mussten wir, also eine Buchhändlerin (die Gleiche wie gestern) und ich, nochmals kurz durch die Innenstadt, da ein paar Bestellungen für Anwälte und Co. noch nicht abgegeben worden waren. Dabei hat uns vor allem die Wärme zu schaffen gemacht. Danach wollte ich mich nur noch irgendwo hinsetzten und alle Viere von mir strecken XD
Zudem durfte ich heute ein paar Bücher einpacken. Schlimm war das nicht, Übung habe ich ja, aber perfekt war es dennoch nicht. Noch nicht! Ich werde das noch lernen, keine Sorge! Außerdem musste ich einmal die Kasse übernehmen und natürlich war ich total überfordert, weil ich wirklich keine Ahnung hatte wie man das macht! Ich sollte dann in der Mitte des Bildschirms auf einen Button klicken und dann den ISBN des Buches einscannen. Das mit dem Scannen hat nicht funktioniert. Was dann? ISBN eintippen. Wo? Da? Ja. Ok. Gesagt, getan und den Betrag genannt. Tja, und dann wollte die Kundin mit Karte zahlen. Ich war also wieder vollkommen aufgeschmissen. Zwar hätte ich nicht gewusst wie ich die Kasse auf bekomme, aber irgendwie hätte ich das sicherlich schon hin bekommen. Aber mit Karte? Oo Zum Glück hat dann die Buchhändlerin wieder übernommen! :-)

In der Mittagspause bin ich dann über die Programmvorschau für diesen Herbst von Piper hergefallen und habe sehr interessant klingende Bücher gefunden, von denen sicherlich das ein oder andere für euch auch dabei ist!

Das ist doch mal was für uns GoT-Fans! Das lässt das Herz gleich höher schlagen! :-) *-*




Die sieben Königslande von Westeros

Mitternacht

Blut der Götter








Tag 3

Heute habe ich als erstes gestaubsaugt und habe natürlich wieder Kundenbestellungen einsortiert, genauso wie den Wareneingang gemacht. Aber ich durfte heute auch einmal an die Kasse :-D Ein bisschen wusste ich ja schon wie es geht, aber noch nicht alles, deswegen hat eine Buchhändlerin mir noch über die Schulter geschaut. Zudem habe ich auch zwei Büchertische gestaltet. Leide habe ich vergessen Bilder zu machen, da werde ich hoffentlich morgen dran denken. Außerdem gab es Knallbrause in kleinen Tütchen, solche wo auch manchmal der Zucker für den Kaffee drinne ist. Die Knallbrause ist ein Werbemittel/-geschenk für die Ella-Bücher für die ich auch einen Büchertisch gemacht habe.
Ein weiteres Buch aus dem Hanse Verlag ist To all the boys I've loved before , von dem es als Werbemittel/-geschenk Notizhefte gibt, von denen ich mir auch eines mitnehmen durfte ;-) Das Leseexemplar habe ich auch gleich mitgehen lassen, da ich den Klappentext sehr interessant finde!

The Girls ist über Hippies und hat einer Buchhändlerin mega gut gefallen und mir empfohlen. Ich habe mir eine Leseprobe mitgenommen und werde mal reinschnuppern :-) Rechts seht ihr das Notizheft.

So. Jetzt gehe ich zu Abend essen. Habt einen schönen Abend, schlaft gut, genießt den Rest Sonne oder meidet sie, wenn ihr so ein Kälte liebender Mensch seid wie ich ;-)

Was haltet ihr von den Büchern aus dem Piper Verlag? Ist was für euch dabei? Hat wer schon "To all the Boys I've loved before" oder "Tausend Nächte aus Sand und Feuer" gelesen?

Liebe Grüße,
Isana

Montag, 18. Juli 2016

Praktikumsbericht - Mein Blick über die Seiten hinweg (Tag 1)

Auf Twitter hatte ich es mal erwähnt :-) Ich mache jetzt ein zweiwöchiges Praktikum in der Buchhandlung meines Vertrauens! Das heißt für mich um sechs Uhr aufstehen und mit dem Bus um halb acht (eine Stunde lang!!!) in die Stadt zu fahren. Ich war also um halb neun da und somit hatte ich noch eine halbe Stunde Zeit bis zu meinem "Dienstantritt". Ich habe mich auf eine Bank gesetzt und 13% in "Harry Potter and the Chamber of Secrets" weiter gelesen. - Kurz vor neun ging es dann für mich los :-) Zuerst wurde mir das Büro gezeigt. Man geht durch die Eingangstür und gerade aus weiter in einen Flur wo eine Treppe in ein sehr chaotisches Zimmer führt. Überall Pakete und Zeitungen, die Programmvorschauen für diesen Herbst, Bücher... Sogar auf der Treppe! Und ein Regal voller Leseexemplare, an denen ich mich auch bedienen darf :-D Ihr hättet mich sehen sollen, ein Leuchten in den Augen und ein fettes Grinsen im Gesicht!
Danach durfte (musste ;-p) ich Bücher auspacken und alphabetisch nach Kundennamen in ein Regal einsortieren. Auch wenn das eine Aufgabe ist, der ich nicht den ganzen Tag nachgehen möchte, hat es mir doch ein wenig Spaß gemacht! Danach wurde ich in das Computersystem eingeführt. Zu Beginn etwas kompliziert, aber nach zwei-, dreimal hatte ich es drauf und der Wareneingang hat mir echt Spaß gemacht! Verlag angeben, sowie Datum und Rechnungsnummer, danach den ISBN scannen, Menge angeben und dann das nächste Buch. Mit dem Warenausgang ist das recht ähnlich, man muss vom Bestand einfach die Anzahl der Bücher die wegfallen abziehen.
Zweimal musste ich auch einmal Kunden "bedienen". Ich sollte nach dem Preis eines Buches gucken, das keinen Strichcode hatte. Und ein Kunde fragte mich, ob man ein Buch auspacken könne, da alle noch in Folie eingeschweißt waren. Ich war ziemlich überfordert, da es mein erster Tag war und ich mich allgemein noch nicht so gut auskannte. Aber ich denke, ich habe beide Aufgaben ganz gut gemeistert :-)
Außerdem war ich mit einer Buchhändlerin Bücher verteilen. Wir waren mit einem kleinen Wagen, den man an der Hand mit sich ziehen muss, in der Innenstadt unterwegs und haben Gesetze und anderen Kram ^^ und Zeitschriften in Kanzleien an Anwälte und Co. abgeliefert und uns dabei über Game of Thrones unterhalten.
Meine Mittagspause war von 12 bis um 13 Uhr und ich durfte bereits eine halbe Stunde (14.30h) vor meinem "Dienstschluss" gehen. Es gab Kaffee für mich und ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt! Ich bin wirklich zufrieden mit meinem ersten Praktikumstag und bin gespannt was morgen auf mich wartet und vor allem wie ich über den Beruf Buchhändlerin nach den zwei Wochen bzw. den zehn Werktagen denke.

Habt ihr schon mal in einer Buchhandlung hinter die Kulissen geblickt?

Liebe Grüße und gute Nacht!

Samstag, 9. Juli 2016

Schatzsuche (Gewinnspiel)

Schatzsuche in Sizilien

Trudi, Emil und der Lesefuchs machen zwei Wochen Ferien in Sizilien am Meer. Sie sind gerade am Strand und genießen ausgiebig die Sonne und die Wärme, da in Deutschland momentan nicht viel davon zu sehen und zu spüren ist. Der Lesefuchs liegt mitten im Sand und sanft spült das Meerwasser um seine Hinterpfoten. Emil kommt gerade aus dem Wasser und schüttelt sich. Der Lesefuchs grunzt erschrocken, als Wassertropfen ihn treffen.
"Du solltest aus der Sonne gehen. Du kriegst sonst sicherlich noch einen Sonnenbrand", bemerkt Emil und setzt sich neben seinen Freund.
"Ich hab ein Fell, du Esel", knurrt der Fuchs, streckt sich und gähnt wohlig.
"Hey, Jungs!"
Mit drei Eisbomben bewaffnet schwankt Trudi in ihren hellblauen Flip-Flops auf Emil und den Lesefuchs zu.
"Schaut mal was ich euch mitgebracht habe!", ruft sie aufgeregt und stolpert fast, als ein Flip-Flop im Sand stecken bleibt, aber sie fängt sich noch rechtzeitig. Doch leider hat sich eine Eiskugel gelöst und fällt dem Lesefuchs direkt auf die Nase. Dieser reißt vor Entsetzen die Augen weit auf, zuckt erschrocken zurück und quietsch: "Kalt."
"Tschuldigung, wollt isch nischt", nuschelt Trudi mit einem Schmunzeln und einer Menge Eis im Schnabel.
"Isch habe gerade ein Plakat fürsch Tretboot fahren geschehen. Habt ihr Luscht?"
"Aber erst nach dem Eis und dann müssen wir auch noch eine halbe Stunde warten, bevor wir ins Wasser gehen! Meine Schwimmflügel darf ich auch nicht vergessen!", bemerkt Emil und schleckt genüsslich an seinem Eis.
"Sei doch nicht immer so übervorsichtig!"
Der Lesefuchs rollt verschmitzt mit den Augen und seufzt. Plötzlich legt sich ein Schatten auf ihn und ein Blatt Papier legt sich, vom Wind getragen, auf sein Gesicht.
"Was ist denn jetzt schon wieder?"
Auf Seite 133 ist ein
kl. Produktionsfehler
Genervt schüttelt er das Blatt ab und öffnet vorsichtig ein Auge, um auf das Papier vor sich zu linsen.
"Eine Schatzkarte!", wiehert der Esel aufgeregt und springt auf und tänzelt vor Freude über den Sand!
Die drei Freunde sind sofort Feuer und Flamme und folgen den Anweisungen auf der Karte und stoßen auf eine Buchhandlung. Die Schatzkarte führt sie zu einem Regal. 5. Reihe von oben, 12. Buch von links.
"Die haben hier deutschsprachige Bücher?", fragt Trudi verwundert und nimmt das Buch unter Augenschein.
"Wir sollen das Buch verlosen, steht hier", meint Emil und wirft ebenfalls einen Blick auf das Buch.
"Och, das arme Buch! Es ist ja kaputt!"
"Ich lese mal den Klappentext vor!

Schon bei ihrer Ankunft auf Sizilien fühlt sich Rosa, als wäre sie in einen alten Film geraten - der Chauffeur, der ihre zufällige Reisebekanntschaft Alessandro am Flughafen erwartet; der heruntergekommene Palazzo ihrer Tante; und dann die Gerüchte um zwei Mafiaclans, die seit Generationen erbittert gegeneinander kämpfen: die Alcantaras und die Carnevares, Rosas und Alessandros Familien. Trotzdem trifft sich Rosa weiterhin mit Alessandro. Seine kühle Anmut, seine animalische Eleganz faszinieren und verunsichern sie gleichermaßen. Doch in Alessandro ruht ein unheimliches Erbe, das nicht menschlich ist ...

Mit persönlicher Empfehlung von Isana!"

"Und wenn man das Buch gewinnen möchte, soll man eine Mail an Isana schicken und zwar mit dem Betreff Schatzsuche. Adresse und Name, wenn man nicht in Deutschland wohnt, dann bitte auch das Land. Außerdem bittet sie um eine Bestätigungsmail des Gewinners, wenn der Gewinner sich nicht innerhalb einer Woche meldet, wird neu ausgelost. Die E-Mailadresse: isana.nadeya[at]gmx.de

Teilnahmebedienungen:
Teilnehmen könnt ihr, wenn ihr über 18 Jahre alt seid oder eure Eltern der Teilnahme zugestimmt haben und ihr in Europa wohnt. Pro Haushalt/Person ist nur eine Teilnahme erlaubt. (Ihr erklärt euch damit einverstanden, dass ich eure Daten bis zum Ende des Gewinnspiele speichere.) Nach Beendigung des Gewinnspiels werde ich selbstverständlich alle Daten löschen.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Für Verlust oder Beschädigung auf dem Postweg übernehme ich keine Haftung."

"Du hast was vergessen, Emil!", ruft Trudi und ergänzt: "Das Gewinnspiel geht vom 9. Juli bis zum 19. Juli um 24:00 Uhr deutscher Zeit!"

Die Freunde packen das Buch ein und legen Goodies dazu. Danach kehren sie an den Strand zurück und fahren dann doch endlich Tretboot.

7. Aufgabe für den Lovelybooks Lesesommer

Arkadien erwacht

Mittwoch, 6. Juli 2016

Aloys Ocean

Manche mögen sich noch an ihn erinnern, manche vielleicht nicht mehr. Aber nun ist sein Büro fertig renoviert und eingerichtet und es ist an der Zeit ihn euch vorzustellen!
Bitte folgt mir hier entlang. Diese Treppe hoch und dann einmal links.

Dienstag, 5. Juli 2016

Game of Thrones Tag

T A G
 
Nur lesen, wer auch die komplette sechste Staffel gesehen hat!
 
1. Wie hast du die Bücher oder die Serie entdeckt?
Zuerst hat mir mein Papa von den Büchern ganz begeistert erzählt, aber damals fand ich die noch total langweilig. Das war vor fünf Jahren. Und mit zwölf habe ich die Serie für mich entdeckt und bin ihr seitdem restlos verfallen.
 
2. Wer ist dein Lieblingscharakter aus dem Hause Stark?
Arya. Mit ihr kann ich mich am besten identifizieren und  mit dem Rest kann ich einfach nichts anfangen... Zumindest nicht viel.
 
3. Wer ist dein Lieblingscharakter aus dem Hause Lannister?
Tyrion! *-* Keine Frage!
 
4. Dein Lieblingscharakter aus der ganzen Serie?
Tyrion und Arya. Und natürlich Lyanna Mormont!!!!

 
5. Was sind deine Gedanken über die Serie und das Buch?
Hm. Ich kenne nur die ersten drei Bücher auf deutsch und kann daher keinen wirklichen Vergleich machen. Ich weiß von ein paar, dass GoT für Sex und Blut sehr, sehr bekannt ist und daher ist GoT wohl etwas gewöhnungsbedürftig, aber man "gewöhnt" sich daran und ich habe das Gefühl, das zumindest der Sex etwas abnimmt ;-) Und dann sind da noch die Drachen, die weißen Männer und jede Menge Intrigen die mir ein riesen Spaß bereiten. Hier komm ich als High-Fantasy-Fan richtig auf meine Kosten!
 
6. Welchen Charakter hasst du am meisten?
Zuerst Joffrey, Cersei und Sansa. Dann Ramsey Bolton und nun eigentlich keinen. Sansa hat sich gebessert, Joffrey und Ramsey sind tot und Cersei ist irgendwie ja schon cool ^^
 
7. In wen bist du in Game of Thrones verliebt?
In die Drachen *-* und ein bisschen in Lyanna Mormont, so ein tolles Mädchen :-D
 
8. Worauf freust du dich am meisten in der kommenden Episode/Staffel?
Auf Dany in Westeros. Das wird lustig und ich bin natürlich gespannt, wie Jon reagiert wenn er erfährt, dass er zwar ein Bastard ist, aber Lyanna Starks Sohn ist ^^ Und ich hoffe, dass die folgenden Episoden genauso krass sind wie die letzte. Die zehnte finde ich großartig, während die neunte mich enttäuscht hat...
Team Jonerys Tagasnow!
 
9. Und die letzte Frage: Wen taggst du?
Die liebe Julia  :-) Endlich mal jemanden mit dem ich mich über GoT unterhalten kann. Meine zwei Freundinnen, die sich auch für diese Reihe interessieren, sind noch nicht so weit und mein Papa kennt die Serie noch nicht wirklich. Er hat nur ein paar Folgen gesehen.

Ich hoffe, der Tag tröstet euch ein wenig darüber hinweg, dass die sechste Staffel vorüber ist und wir auf die siebte nun ungefähr ein Jahr warten müssen... Und dann bekommen wir auch nur sieben Folgen O.o