Dienstag, 28. Juni 2016

The Androma Saga - Zenith (Part one)

The Androma Saga - Zenith (Part one)
Sasha Alsberg und Lindsay Cummings


Most know her as the Bloody Baroness, the captain of a fearsome glass starship called The Marauder. Androma and her crew strike terror in the hearts of those who cross them amongst the many corners of the Mirabel Galaxy.
When a routine mission goes rogue, the all-female crew is captured by a bounty hunter from Andi’s past and forced into a job that could, quite literally, start a war that will devour worlds.
Meanwhile, on the far side of the galaxy, the ruthless ruler Nor waits in the shadows of the planet Xen Ptera, biding her time. The final pieces are about to fall into place, liberating a plan that will tear Mirabel in two.
As the Marauder hurtles toward the unknown, there is one lesson that proves to be true: No one can be trusted in a galaxy that runs on lies and illusion.

Dieses E-Book habe ich bereits Anfang April (vor)bestellt ohne zu wissen um was es geht und auch nur, weil es von meiner Lieblingsbooktuberin Sasha ist ;-) Aber nachdem die Inhaltsangabe veröffentlicht wurde, war ich nur fester davon überzeugt, dass es mir gefallen würde und falsch lag ich damit nicht! - Sasha Alsberg und Lindsay Cummings haben beide einen wunderschönen, bildlichen, flüssigen und angenehmen Schreibstil!

Try as he might, Valen couldn’t remember the precise shade of green that sprouted from the floating mountains. He couldn’t recall the blue of the moons that hung in the sky or the sparkle of starlight when darkness fell, a constant, glowing guide. As each moment in this abyss passed, the colors all melted into a single shade of black. 

Die Charaktere haben mir insgesamt wirklich gut gefallen, auch wenn einige mir zu typisch waren und wo ich mir mehr Neues wünsche. Dafür habe ich einen Narren an Gilly gefressen, ein kleines unschuldig scheinendes Mädchen, das in Wirklichkeit ziemlich blutrünstig und skrupellos ist :-) Androma mag ich auch wirklich sehr, nur schade dass sie und Dex die etwas typischere Beziehung führen. Ihr wisst schon, das "böse" Mädchen, das von ihrer großen Liebe verraten wurde bzw. verraten hat und dann bekriegen sie sich eine Zeit lang, bevor sie sich dann wieder fangen und wieder zu einander finden... Tja, und dann wäre da noch die böse Königin. An sich macht sie auch keinen schlechten Eindruck, aber auch hier fehlt das Neue/Andere/Besondere!

"When we bring the galaxy to its knees, you can paint the entire palace in blood, if you wish it." Nor closed her eyes, and smiled. She could see it, taste it. And it pleased her.

Der erste Part war trotzdem sehr spannend und actiongeladen. Hier wird mein Entdeckerhunger nach neuen Galaxien super gestillt und mit einer Verfolgungsjagd und Geheimnissen konnten die beiden Autorinnen nichts falsch machen. Auch wenn das Ende der Verfolgungsjagd vorhersehbar war...

Fazit:
Für den nächsten Part wünsche ich mir mehr Tiefe und Neues, insbesondere für die Charaktere! Der erste Part bekommt von mir vier von fünf Sternen! - Dann setzte ich mich mal an die englische Rezension ran... :-)

The Androma Saga

Sonntag, 19. Juni 2016

Nur drei Worte

Nur drei Worte
Becky Albertalli


Was Simon über Blue weiß: Er ist witzig, sehr weise, aber auch ein bisschen schüchtern. Und ganz schön verwirrend. Was Simon nicht über Blue weiß: WER er ist. Die beiden gehen auf dieselbe Schule und schon seit Monaten tauschen sie E-Mails aus, in denen sie sich die intimsten Dinge gestehen. Simon spürt, dass er sich langsam, aber sicher in Blue verliebt, doch der ist noch nicht bereit, sich mit Simon zu treffen. Dann fällt eine der E-Mails in falsche Hände – und plötzlich steht Simons Leben Kopf.

Dieses Buch ist unglaublich süß! *-* Wurde schon so oft hochgelobt, dass ich es mir nun als Hörbuch gekauft habe und beim Malen und Aufräumen gehört habe. Und ich muss sagen, so oft wie ich geschmunzelt und gegrinst habe, ist das Buch einfach toll! Von der Story darf man jetzt natürlich nicht zu viel erwarten, es geht einfach um zwei Jungs, 16/17 Jahre alt, die nebst all den pubertären Problemen, auch noch ihren Weg zueinander finden müssen. Die Autorin hat mir mit ihrem Buch einfach ein Lächeln auf die Lippen gezaubert, so dass sie eigentlich nichts falsch gemacht hat, zumindest für ein (Hör-)Buch, das man innerhalb eines Nachmittages durch hat. Dabei legt die Autorin besonders auf den Protagonisten der Geschichte großen Wert. Alles dreht sich um ihn, wie er sich fühlt und wie er denkt. Auch wie sein Umfeld reagiert und alles was halt zum Coming Out dazu gehört. Wenn man mal von dem Aspekt absieht, das es hier um zwei Jungs und ihre Liebe zu einander handelt, unterscheidet es sich nicht zu anderen Liebesgeschichten. Nur das es hier zum Glück keinen großen Kitsch gibt und man sich über Casanova lustig macht :-)

Die Sprecher haben mir eigentlich alle wirklich gut gefallen! Gut, der Sprecher, der den meisten Teil gelesen hat und für Simons Stimme steht, fand ich zu Beginn etwas gewöhnungsbedürftig, da sie noch etwas kindisch klang. Aber ich habe mich schnell an sie gewöhnt ;-) Meinen Narren habe ich ja an Blues Stimme gefressen :-) Der Sprecher hat eine großartige Stimme *-* Toll!

Allgemein haben mir die Charaktere alle gut gefallen. Auch der Junge der für die Erpressung verantwortlich ist, ist sehr realistisch ausgearbeitet und hat halt Hals über Kopf einfach nur einen sehr, sehr dummen Fehler gemacht, der Simon ja nur in Schwierigkeiten bringen konnte... Hin und wieder gab es die ein oder andere verwirrende Stelle für mich, da musste ich dann zweimal hin hören, aber im Großen und Ganzen, war der Geschichte gut zu folgen. Auch der Schreibstil der Autorin ist angenehm, flüssig und bringt einen dann und wann zum Schmunzeln ;-) Besonders bei den letzten fünf Minuten! Da saß ich an meinem Schreibtisch, mit geschlossenen Augen, meinen Kopf auf meine Hände gestützt und einem fetten Grinsen im Gesicht :-D

Fazit:
Fünf von fünf Sternen für ein sommerlich, leichtes Buch über die Liebe zweier sehr sympathischer Jungen! Das Buch ist einfach nur wahnsinnig süß! Kann ich euch empfehlen, so für zwischendurch zum Abschalten und fallen lassen! :-)

Nur drei Worte

Donnerstag, 9. Juni 2016

J. R. R. Tolkien - Tag

Weil Google mir nicht das geliefert hat, was ich gesucht habe, habe ich mir nun einen eigenen Tag zu Tolkien und seinen Werken, insbesondere der Herr der Ringe, ausgedacht! :-)

 
1. Wie und wann hast du Tolkien und seine Werke für dich entdeckt?
Och, das war mit acht oder neun Jahren. Da hat mein Papa auf einer (langen) Autofahrt 'der Herr der Ringe' gehört, allerdings auf Englisch und da habe ich ihn solange gelöchert, bis er mir erzählt hat, was denn da gerade passiert und um was es eigentlich geht. Jedenfalls habe ich mir dann Kobolde und kleine Feen mit Flügeln vorgestellt und konnte mir echt nicht erklären, was mein Papa daran findet. Die Szene die er mir beschrieb, war die im tänzelnden Pony, wo die Hobbits und Streicher auf die Nazgul warten. Ich habe mir sie wie folgt vorgestellt:
Das Gästezimmer hat dunkel braune Holzböden und -decken, die Wände sind hellgelb gestrichen und die Betten sind ebenfalls aus dunklem Holz gefertigt und mit weißer Bettwäsche ausgestattet, außerdem liegen Strohpuppen in den Betten. Die Nazgul sind für mich schwarze Ritter, die mich später (in meiner Vorstellung damals war ich Frodo) auf einem asphaltierten Feldweg irgendwo auf dem Land angreifen. Komischerweise funktioniert der Ring bei mir nicht ^^ Ich werde nicht unsichtbar, sondern sehe mich immer nur aus der Vogelperspektive...
Tja, ich bekam von meinem Papa seinen MP3-Player geschenkt, hörte darauf 'der Herr der Ringe' rauf und runter und sah mit acht oder neun Jahren auch die Filme in der Extended Edition zum ersten Mal. Ich habe von der Story echt nichts verstanden, fand nur die Landschaft traumhaft schön XD Und finde sie immer noch fantastisch und natürlich auch die Story!
 
2. Der Herr der Ringe ist sein berühmtestes Werk. Also, wie viele Ausgaben besitzt du von diesem fantastischen Buch?
Ok, dann zähle ich mal auf:
1) Auf Deutsch als E-Book
2) Auf Englisch als E-Book
3) Der neongrüne Schuber
4) Die Englische Ausgabe mit Illustrationen von Alan Lee
5) Die Übersetzung von Magaret Caroux
6) Und das Hörbuch
7) Zu Weihnachten werde ich die deutsche Ausgabe mit den Illustrationen von Alan Lee geschenkt bekommen!!!! :-D
 
Ich glaube das war's.
 
3. Was für Ausgaben/Bücher rund um Tolkien und Mittelerde sind in deinem Regal noch zu finden?
-Tolkien und der erste Weltkrieg
-Der kleine Hobbit aus dem dtv
-Der Hobbit mit Anmerkungen von Tolkien
-The Hobbit (mit Illustrationen von Alan Lee)
-Der Hobbit als E-Book
-Das Silmarillion als E-Book
-Die Kinder Hurins als Hörbuch
-Der Ring und sein Geheimnis
 
4. Wie stehst du zu den Verfilmungen (Hobbit wie LotR)?
Eigentlich liebe ich die Verfilmungen, weil ich finde, dass PJ doch wirklich gute Arbeit geleistet hat, dennoch ist, meiner Meinung nach, in den Filmen nicht das gleiche Feeling also die gleiche Atmosphäre wie bei den Büchern. Aber das ist, glaube ich, immer so.
 
5. Wer ist/sind dein/e Lieblingscharakter/e aus der Herr der Ringe?
Ganz klar Legolas und Gimli!
 
6. Dein Lieblingshobbit?
Vor der Hobbitverfilmung waren es Frodo und Sam, nun Bilbo :-)
 
7. Du wirst nach Mittelerde eingeladen und darfst natürlich überall hin reisen. Aber mit welchem Ort möchtest du deine Reise beginnen? Wie Frodo und Bilbo im Auenland oder doch ganz woanders?
Imladris! Bruchtal! Rivendell! Ich liebe diesen Ort! Natürlich möchte ich gerne alle anderen Orte auch besuchen, aber Imladris hat es mir einfach angetan, ebenso wie Rohan, die Berge und all die anderen wunderschönen Landschaften die Mittelerde zu bieten hat!
 
8. Was lässt dein Herz höher schlagen beim Lesen von der Herr der Ringe? Was macht dieses Buch zu deinem Liebling oder allgemein so besonders?

Der Hobbit - Eine unerwartete Reise - Geschöpfe und Figuren S. 120: "Elben haben eine angeborene Schönheit. Jene Art von Schönheit die ein Mensch besitzt, der sich gar nicht bewusst ist, wie schön er ist." - Terry Notary

So oder so ähnlich ist das auch mit 'der Herr der Ringe'. Dieses Buch ist wie ein ungeschliffener Edelstein, wie die Natur. Eine Schönheit bei der auch der Charakter, in diesem Fall die Geschichte selbst, die Schönheit ist und die sich nicht durch das Aussehen definiert, sondern mit dem Charakter (also dem Inhalt) harmoniert und eine Art von Schönheit ist, die viel schöner und faszinierender ist, als das was so viele Medien und der Mainstream als schön bezeichnen. - Für mich birgt 'der Herr der Ringe' eine Art natürliche Schönheit, so schön wie Landschaften die von Wind und Wetter geformt worden und völlig unberührt geblieben sind. Nicht wie die heutige Fantasy, die dadurch auffällt in dem sie möglichst viel Sex und Blut enthält und an allen "Ecken und Enden" durch einen möglichst guten, ausgefallen Schreibstil mit Adjektiven, Metaphern und Bildern aufgemotzt wird. Sicherlich weilen unter diesen Büchern auch grandiose Einzigartigkeiten, aber die meisten "Im Stil von Der Herr der Ringe" und all die "neuen Tolkiens/Tolkiene" sind dann doch fette, oberflächliche Eintagsfliegen.

Ich liebe es, wie Tolkien mich mit auf eine Reise in eine andere, längst vergangene Welt nimmt. Einer Welt aus Geschichten, die nur lebt, wenn jemand die Geschichte erzählt. Natürlich hat Tolkien auch eine bildliche Sprache, aber sie harmoniert mit der Geschichte und den Menschen in ihr. 'Der Herr der Ringe' wirkt mehr wie ein Sachbuch, das von alten Zeiten, Legenden und vergangenen Schlachten erzählt und nicht wie "gewöhnliche" Unterhaltungsliteratur zum Abtauchen. 'Der Herr der Ringe' enthält Weisheiten und Denkanstöße die einen das ganze Leben lang begleiten und sogar verändern können. 'Der Herr der Ringe' ist mehr als ein Buch, es ist ein Lebenswerk, ein Stück Familiengeschichte, eine neue und gleichzeitig alte Welt. Es gibt mehr zu entdecken, als nur diese eine Geschichte!
 
9. Was magst du an der Herr der Ringe nicht?
Ach, ein bisschen blöd bin ich ja schon ;-) Da stelle ich mir doch glatt eine richtig, richtig schwere Frage... Was magst du an deinem Lieblingsbuch nicht? Bitte, was?! Okee, ich hatte aber auch genügend Zeit mir eine Antwort zu überlegen. Also: Ich kann es nicht leiden, dass viele "Literaturkritiker" und andere Journalisten, Buchhändler und weiß-der-Geier-wer-noch, High-Fantasy Bücher mit 'der Herr der Ringe' vergleichen und sehr oft unter den Klappentexten "Der neue Tolkien" und "Im Stil von der Herr der Ringe" steht. Solche Menschen haben doch keine Ahnung von Tolkien und seinen Werken! Die haben sich nie ernsthaft mit ihm und seinen Werken auseinander gesetzt, denn sonst würden sie merken, dass kein einziger Autor sich so intensiv mit seinem Werk auseinander setzt. Warum auch? Man hat eine Deadline, man soll das schreiben was sich gut verkaufen lässt, was der Otto Normalverbraucher lesen will, wenn er denn sowas lesen will... Etwas mit dem man Geld macht und für das man nicht viel Verständnis braucht. - Bei sowas lege ich Bücher immer mit spitzen Fingern zurück ins Regal und ohne sie eines weiteren Blickes zu würdigen.
 
10. Deine Lieblingsfilmszene?
Die Leuchtfeuer *-*
 
 
11. Deine Lieblingsbuchszene?
Der Rat von Elrond, als Elrond alte Geschichten erzählt. Ich liebe diese Szene und als Hörbuch ist sie einfach traumhaft *-* So viel zum Thema Geschichten, Schlachten und knisternden Feuern!

Ich tagge alle Tolkien-Fans! Würde mich riesig freuen, wenn ihr auch diesen Tag macht und mich dann verlinkt und mir auch Bescheid gebt! Bin wirklich auf eure Antworten gespannt! :-) Mir hat es mega viel Spaß gemacht mir diesen Tag auszudenken und auch zu beantworten! Also ran an die Tasten und haut rein!

LG
Isana

Samstag, 4. Juni 2016

Nur noch heute bis um 24:00 Uhr


Letzte Chance!

Ihr könnt Willkommen in Night Vale signiert nur noch heute Abend bis um 24:00 Uhr gewinnen.
Die Verlosung findet ihr HIER.

Fantasy Book Tag

Den Tag habe ich auf Anabelles Blog Stehlblüten entdeckt und ihn natürlich auch gemacht!

1. Warum magst du das Fantasygenre so gerne?
Ich liebe es auf Drachen den Wind zu bezwingen, mit Pfeil und Bogen auf Jagd zu gehen und mit einem Schwert, scharf geschliffen wie valyrischer Stahl, Raubritter und böse Monster zu töten! Frei zu sein von den Zwängen und Sorgen dieser Welt, Abenteuer zu erleben und Neues zu entdecken!

2. Was ist das letzte Fantasybuch, das du gelesen hast?
Willkommen in Night Vale von Joseph Fink und Jeffrey Cranor. Ein Fantasybuch der besonderen Art! - Zur Zeit lese ich das Licht hinter den Wolken von Oliver Plaschka *-* und die Seiten der Welt - Blutbuch von Kai Meyer. 

3. Welches Fantasybuch sollte unbedingt verfilmt werden?

Hm. Gute Frage. Zu Buchverfilmungen stehe ich zwiegespalten. Das Bild passt zu meinen Zweifeln und Sorgen perfekt! Natürlich ist mir klar, dass ein Film dem Buch in den meisten Fällen nicht gerecht wird, aber dennoch... Also welches Buch sollte unbedingt verfilmt werden? Ich denke Throne of Glass!!! Sooo eine tolle Reihe!

4. Welches Fantasybuch ist den Hype nicht wert?
Das Lied des Blutes von Anthony Ryan. Ich hätte einfach auf meinen "Bücherdracheninstinkt" hören sollen, der hat mir nämlich von dem Buch abgeraten, aber dann habe ich so viel Gutes darüber gehört... An sich eine gute Idee, aber an der Umsetzung ist es dann allerdings kläglich gescheitert. Zumindest kann ich mit dem Buch nichts anfangen.

5. Welches Fantasybuch verdient mehr Aufmerksamkeit?

Die dreizehnte Fee von Julia Adrian und die Dhana-Reihe von Tamora Pierce. Beide Autoren schreiben großartig! Solltet ihr lesen! Wirklich! Soooo toll! *-*

6. Deine liebsten Charaktere?

Celaena Sardothien aus Throne of Glass, Numair Salmalín aus Dhana und Magnus Bane aus Chroniken der Unterwelt.

 7. Was liest du am liebsten: High Fantasy, Urban Fantasy oder Dystopien?

High Fantasy! Definitiv High Fantasy! Die Gründe habe ich ja schon in der ersten Frage beantwortet ;-) Bei Urban Fantasy kommt es immer auf das Buch an und Dystopien mag ich eher weniger, was genau haben die eigentlich mit Fantasy zu tun? Jedenfalls lese ich lieber Science Fiction bzw. Dystopien die nicht dem Tribute-von-Panem-Schema folgen... So ausgelutscht!

 8. Wie muss ein Fantasybuch sein, um dich zu fesseln?

Also wenn die Protagonistin bzw. der Protagonist ordentlich Feuer unterm Hintern hat und auch ohne zu Jammern über Leichen gehen kann und wenn Drachen vorkommen, die nicht verunstaltet werden, dann bin ich auf jeden Fall (in der Regel) dabei ;-) Natürlich sollte das Buch auch irgendetwas haben, was andere Bücher nicht haben. Eine gute Story und Action, epische Elemente, Spannung, blutige Schlachten, überraschende und geniale Plot-Twists... Und schwupps, bin ich nicht mehr in dieser Welt!

Ich tagge:
Julia von Lizoyfanes
und
André von Bibliothek von Imre

Mittwoch, 1. Juni 2016

Der Lovelybooks Lesesommer 2016

Hihihi! Mein dritter Lesesommer! So toll! Ich freue mich richtig! Und ich bin so motiviert, zudem habe ich auch vor meinen SuB auszumisten bzw. durchzuarbeiten, alle SuB Bücher anlesen und dann entscheiden, ob es das Buch Wert ist weiter gelesen zu werden oder ob es weg kann (verkaufen, verschenken, tauschen, verlosen...). Ich bin nämlich der Meinung, dass man als Bücherdrache ein Buch kaufen soll, um es dann direkt zu lesen und nicht wie normale Drachen ungelesen zu horten... Zumindest ist das mein Vorsatz ^^

 

Im Laufe von 10 Wochen werden Aufgaben gestellt, wenn man diese erfüllt erhält man Punkte. Der Lesesommer geht bis zum 7. August, man kann jede Menge Bücher entdecken und viele weitere gewinnen. Als Hauptpreis winkt eine Wochenendreise nach Verona! Also haltet euch ran!

Lovelybooks Lesesommer 2016

Erste Aufgabe: die Lesesommer-Liste

01. Die Furcht des Weisen 1
02. Opposition Schattenblitz
03. Dark Elements Eiskalte Sehnsucht
04. Windjäger
05. Die Chroniken des eisernen Druiden 1
06. Das Joshua Profil
07. Die letzten Tage von Rabbit Hayes
08. Die Legenden der Albae 2
09. Liberty 9 Sicherheitszone
10. Kernstaub Über den Staub an Schmetterlingsflügeln
11. These Broken Stars Lilac und Tarver
12. Red Rising 2 Im Haus des Feindes
13. Falling Kingdoms Flammendes Erwachen
14. Harry Potter and the Chamber of Secrets
15. Harry Potter and the Prisoner of Azkaban
16. Harry Potter and the Goblet of Fire
17. Harry Potter and the Order of the Phoenix
18. Harry Potter and the Half-Blood Prince
19. Harry Potter and the Deathly Hallows
20. Das Licht hinter den Wolken
21. Die Elfen
22. Der silberne Traum
...

Und so könnte das noch etwas weiter gehen XD Mal sehen ob ich das schaffe! Haha! Das ist so viel! O.o

Macht ihr beim Lovelybooks Lesesommer auch mit? Was sind eure Leseziele für diesen Sommer?

LG
Isana