Freitag, 30. Dezember 2016

Fairytale Award 2016

Das kühle Licht der Wintersonne fällt durch das gläserne Dach und reflektiert sich in den kristallenen Gläsern. Eisblumen blühen an der Außenseite der  Glaswände und eine funkelnde Schneeschicht bedeckt Wiesen und Wälder. Kannen mit dampfendem Tee, Glühwein und Kakao schweben durch den Wintergarten und füllen die Gläser der bunt gekleideten Gäste. Platten mit Rohkost und kleinen Snacks ebenfalls. Im vordersten Teil des Wintergartens wurde eine kleine Bühne aufgebaut, mit Lautsprechern, einem Mischpult und einem Mikrofon.
Ein kleiner dicker Mann mit Glatze und spitzen Ohren und bläulich funkelnden Augen betritt die Bühne. Er trägt einen maßgeschneiderten hellblauen Seidenanzug mit silbernen Manschettenknöpfen die mit moosgrünen Edelsteinen besetzt sind. Dunkelbraune Wildlederstiefel zieren seine Füße und in der linken Hand hält er einen schwarzen Stab der ihn fast überragt und an dessen Spitze eine bunt funkelnde Kugel befestigt ist. Mit diesem Stab klopft er zweimal auf den Boden und das dumpfe Aufschlagen des Stabes auf den Boden hallt durch den Raum. Alle Gäste wenden sich ihm zu und er tupft sich ein letztes Mal mit der rechten Hand, in der er das Seidentaschentuch hält, sich die Stirn und räuspert sich. Mr Ocean tippt kurz auf das Mikro, um festzustellen, dass es doch tatsächlich an ist.
"Guten Mittag und herzlich Willkommen zur Verleihung des Fairytale Awards 2016!"
Tosender Applaus erklingt.
"Ich freue mich sehr Sie hier begrüßen zu dürfen und mit Ihnen zusammen möchte ich nun unsere Gastgeberin Hanna willkommen heißen!"
Nun betrete ich die Bühne und nicke lächelnd der Menschenmenge vor mir zu.
"Hallo und herzlich willkommen auch von mir! Zusammen mit Ihnen möchte ich gerne 2016 Revue passieren lassen. - Im Januar las ich mit Julia von Lizoyfanes das Buch "Gelöscht" von Teri Terry, im März feierte ich schon meinen ersten Bloggeburtstag und freue mich schon sehr auf den 31.03.2017, denn da wird mein Blog zwei Jahre alt! Ja, zwei Jahre! Unglaublich wie die Zeit verfliegt, auch hinsichtlich des Fairytale Awards, denn der wird dieses Jahr zum zweiten Mal vergeben!
Zum April kann man sagen, dass ich in diesem Monat begonnen habe Harry Potter das aller erste Mal zu lesen! Und schon sind wir im Mai! Das Highlight dieses Monats war definitiv die Night Vale-Lesung in Köln und des Weiteren das ich das Bild der "Fleur de Marie" aus "Die Seiten der Welt" gewonnen habe! :-)
Im darauffolgenden Monat Juni kreierte ich meinen eigenen Tag! Den J.R.R. Tolkien-Tag! Im Sommer bzw. im Juli machte ich in den Sommerferien ein freiwilliges Berufspraktikum in der Buchhandlung meines Vertrauens, was mir auf jeden Fall sehr viel Spaß gemacht und meinen Horizont erweitert hat! Im September stellte ich einer meiner absoluten Lieblingsserien (Supernatural) vor und startete auch eine Leserunde mit einigen Bloggerfreunden, die leider ein Wenig im Sande verlaufen ist, da ich persönlich sprachlich von dem Buch etwas zu sehr herausgefordert war und es nicht einfach weg lesen konnte. So habe ich es leider erstmal auf Eis gelegt und mich anderen Büchern gewidmet.
Im Oktober, dem Monat der Buchmesse, lernte ich viele, liebe und nette Blogger und Buchmenschen kennen und glaube, dass ich nun wirklich in der Bloggerwelt angekommen bin. Woran Twitter auch nicht ganz unschuldig ist ;-) Im November durfte ich Julia Adrian für meinen Blog interviewen (klick), die ich bereits am Drachenmondstand auf der FBM getroffen habe und die mir ihre Bücher signierte! - Im Dezember, dem letzten Monat eines jeden Jahres wird wieder der blogeigene Buchpreis verliehen! 2016 habe ich 39 Bücher und somit 14.558 Seiten gelesen. Ich habe zwar mein Ziel (52 Bücher) nicht erreicht und insgesamt habe ich dieses Jahr im Vergleich zum Letzten beim Bloggen etwas geschwächelt, bin dennoch rundum zufrieden, was vielleicht auch an den Siegern des Fairytale Awards 2016 liegen könnte!"
*dramatische Musik*
*Trommelwirbel*
"Und hier sind die Gewinner des diesjährigen Fairytale Awards:

Dienstag, 27. Dezember 2016

Die Nominierungen für den Fairytale Award 2016

Alle Bücher die von mir mit fünf Sternen auf meinem Blog, vom 23.12.2015 bis zum 27.12.2016, rezensiert wurden nominieren sich für den Fairytale Award.

Nun, hier ist die Liste der Nominierungen und zwar in der Reihenfolge, in der ich sie rezensiert habe:

1. Die Gelöscht-Trilogie von Teri Terry
2. Origin - Schattenfunke von Jennifer L. Armentrout
3. Der Name des Windes von Patrick Rothfuss
4. Das Lied des Eisdrachen von George R.R. Martin
5. Die Seiten der Welt - Nachtland von Kai Meyer
6. Die dreizehnte Fee - Erwachen von Julia Adrian
7. Wie Schnee so weiß von Marissa Meyer
8. Willkommen in Night Vale von Joseph Fink und Jeffrey Cranor
9. Nur drei Worte von Becky Albertalli
10. Alles was ich sehe von Marci Lyn Curtis
11. Die dreizehnte Fee - Entschlafen von Julia Adrian
12.Für dich soll's tausend Tode regnen von Anna Pfeffer

Die Verleihung des Fairytale Awards findet wieder am 30.12.2016 um 15.30 Uhr statt.

Die Nominierungen von 2015: KLICK

Freitag, 23. Dezember 2016

Das Parfum

Das Parfum
Patrick Süskind


Format: TB
Seiten: 336 Seiten 
Preis: 12,00 Euro
Erscheinungsdatum: 01.02. 1994 
Verlag: Diogenes
ISBN: 978-3-257-22800-7 
 
Inhalt: »Von Jean-Baptiste Grenouille, dem finsteren Helden, sei nur verraten, daß er 1738 in Paris, in einer stinkigen Fischbude, geboren wird. Die Ammen, denen das Kerlchen an die Brust gelegt wird, halten es nur ein paar Tage mit ihm aus: Er sei zu gierig, außerdem vom Teufel besessen, wofür es untrügliche Indizien gebe: den fehlenden Duft, den unverwechselbaren Geruch, den Säuglinge auszuströmen pflegen.«
Frankfurter Allgemeine Zeitung Quelle

Donnerstag, 15. Dezember 2016

Das Hörspiel: Der Herr der Ringe / CD 1




Format: Höspiel (2 CDs)
Laufzeit: etwa 11h 40min
Preis: De 29,99 Euro
Erscheinungsdatum: 14.11.2016
Verlag: der Hörverlag (Random House)
ISBN: 978-3-8445-2476-5

Die opulente Inszenierung mit der Musik von Peter Zwetkoff und einem beeindruckenen Cast: Rufus Beck, Matthias Haase, Hans Peter Hallwachs, Matthias Ponnier, Ernst Schröder, Manfred Steffen und vielen anderen. (Quelle)

Dieses Hörspiel ist eine Jubiläumsausgabe zum 125.Geburtstag von John R. R. Tokien.

Der Herr der Ringe (Hörspiel)

Kurze Zwischenmeldung, wie ich die erste CD finde:
Als großer "Der Herr der Ringe"-Fan war das Hörspiel natürlich ein Muss für mich! -

Mittwoch, 7. Dezember 2016

17 - Das erste Buch der Erinnerung

17 - Das erste Buch der Erinnerung
Rose Snow

Bildquelle
Format: TB
Seiten: 275
Preis: 9,90€
Erscheinungsdatum: 24. 11. 2016
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
ISBN: 978-1540563828
Inhalt:
Seit Jo denken kann, zieht sie mit ihrem Vater von Ort zu Ort, fast, als wären sie auf der Flucht. Als er ihr eröffnet, dass sie nun ausgerechnet im nasskalten Hamburg sesshaft werden sollen, hält sich ihre Begeisterung in Grenzen. Bis sie in ihrer neuen Schule zwei gutaussehenden Jungs begegnet, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Adrian, der Jo bewusst auf Distanz hält, und Louis, der sich offensichtlich für sie interessiert. Die zwei Jungs verbindet eine geheimnisvolle Rivalität, die Jo nicht zu deuten weiß – aber noch weniger versteht sie, was gerade mit ihr selbst los ist. Was für Bilder tauchen plötzlich in ihrem Kopf auf? Hat sie Halluzinationen? Oder sind das tatsächlich fremde Erinnerungen, in die sie kurz vor ihrem 17. Geburtstag auf einmal blicken kann? Quelle

Freitag, 4. November 2016

Buchmesseblues-Challenge

Hallihallo!

Auch wenn mein Bericht erst zwei Wochen nach der FBM16 erschien, so ist er jetzt da und die Buchmesseblues gilt es zu bekämpfen! Und zwar gemeinsam durch Bücher lesen und ein Buchkaufverbot, das ich bereits gebrochen habe und auch voraussichtlich noch zweimal werde... ^^
Die Buchmesseblues-Challenge wurde von Anabelle und Philip ins Leben gerufen und geht vom 24. Oktober bis zum 17. Dezember.

Die Aufgaben und meine Bücher dazu
1. Lies ein Buch, das sich schon über ein Jahr auf deinem SuB befindet.
Der Silberne Traum von Thomas Finn

Donnerstag, 3. November 2016

Frankfurter Buchmesse 2016 - Donnerstag, Freitag und Sonntag

Drachenmond Verlag
Alexander Kopainski
Am Donnerstag ging es in aller Frühe für mich los. Angekommen bin ich aber erst etwa um elf Uhr, was aber nicht schlimm war, da ich sowieso keinen Termin hatte und den ganzen Tag daher Zeit hatte, das Messegelände zu erkunden. Am Donnerstag war es wirklich schön ruhig! - Mit Anabelle habe ich die Halle mit den Englischen Büchern unsicher gemacht
und wir haben Fotos von und vor der Harry Potter Wand gemacht :-D Auf der Messe habe ich auch die liebe Bianca kennen gelernt, endlich jemand der
kleiner ist als ich! Yeay! - Nach diesem Tag haben mir übrigens die Schultern und die Füße von dem vielen Laufen höllisch weh getan!

Blogger Future Place
Am Freitag ging es nicht ganz so früh los, aber dennoch so früh, dass ich um zehn Uhr auf der Messe war! Ich bin um die Stände geschlichen und immer wieder zum Drachenmond Verlag getigert und habe mich an die Schlange für Anna Milo, Alexander Kopainski und Julia Adrian angestellt! Dort signierten mir die drei die Drachenmond-Anthologie und Julia mir die komplette Feen-Trilogie! Danach war ich sehr glücklich XD

Mittwoch, 2. November 2016

(Autoreninterview) Julia Adrian

Diesmal konnte ich die liebe Julia Adrian für ein paar Fragen gewinnen und darüber bin ich einfach super glücklich! Es gibt ein Interview mit meiner persönlichen Märchenkönigin! *-*

1. Wie lautet dein Lieblingswort? (Meines ist “gleich“)

Ich habe einige: “während“ – “rau“ – “Ich bin … ich bin nicht …“ — >kommt auch in anderen Büchern vor. Hahaha! Ach und: “doch“. Diese Wörter nutze ich viel zu oft.

2. Was für einen Tick hast du?

Ich frage ständig und viel zu häufig: “Verstehst du was ich meine?“ – als hätte ich Sorge, mich nicht klar genug auszudrücken. Meine Mama ist fuuuurchtbar genervt davon.

Sonntag, 30. Oktober 2016

(Filmreview) Doctor Strange

Bewertung: 5 von 5 Sternen


Um was geht's? Doctor Strange handelt von dem Neurochirurgen Doktor Stephen Strange, der nach einem Autounfall seine Hände nicht mehr benutzen kann. Durch den Unfall sind sie nämlich so stark verletzt worden, dass sie zittern wie bei einem Parkinson-Erkrankten und daher kann er auch nicht mehr als Chirurg arbeiten, was aber eigentlich sein Sinn des Lebens ist. - Daraufhin unterzieht er sich vielen teuren Operationen, die ihm leider alle nichts bringen. Er hört durch einen Kollegen aber von einem Gelähmten, der wie durch ein Wunder, wieder gelernt hat zu laufen. Dieser Mann schickt ihn nach Nepal ins Kamatage (keine Ahnung wie das geschrieben wird...) und dort wird er zum Zauberer ausgebildet!

Dienstag, 25. Oktober 2016

Für dich soll's tausend Tode regnen

Für dich soll's tausend Tode regnen
Anna Pfeffer



Wer Emi auf die Nerven geht, dem verpasst sie in Gedanken eine Todesart. Und seit dem Umzug weiß sie nicht, wer mehr nervt: die Neue ihres Vaters, die sich ernsthaft in der Mutterrolle sieht, ihr Strahlemann von Bruder, der das auch noch gut findet (stirbt bestimmt mal, weil er auf seiner Schleimspur ausrutscht), oder Erik, Alphatier an ihrer neuen Schule, der einen auf cool macht und sie ständig provoziert (stirbt garantiert an einem Hirntumor wegen übermäßigen Handykonsums). Als sie sich in Chemie mit Alpha-Erik anlegt, kracht es wortwörtlich zwischen den beiden. Die Strafe dafür sind acht Samstage Graffiti schrubben. Mit Erik! Kann das Leben noch beschissener sein? Um aus der Nummer rauszukommen, schlägt Emi einen Wettstreit vor. Doch Erik ist nicht kleinzukriegen. Emi wünscht ihm tausend Tode an den Hals, bis sie merkt, dass es gar nicht so nervig ist, Zeit mit Erik zu verbringen …

Donnerstag, 6. Oktober 2016

Writing Buddy gesucht



Die Kabel werden aus dem Laptop gezogen, das Lautsprecherkabel ins Handy gesteckt, dann stelle ich meinen Laptop auf die Fensterbank. Ich stelle meinen Stuhl höher ein, stelle ihn vor die Fensterbank und zünde die Kerzen an. Anschließend drücke ich bei meiner "Game of Thrones"-Playlist auf den Playbutton und starte den Timer. Jetzt ist es so weit! Mit einem Lächeln auf den Lippen setze ich mich an meinen Laptop und schreibe bis die Sonne untergegangen ist. Danach werden Wörter gezählt und eingetragen und zufrieden lehne ich mich zurück. Mein Tagesziel ist erreicht, ich habe sogar über das Ziel hinaus geschrieben! - Einige Stunden später, mein Laptop steht wieder auf dem Schreibtisch und alle Kabel sind wieder angeschlossen und ich sitze davor und tippe wieder. Bilder werden gesucht und gefärbt und zugeschnitten.

Montag, 3. Oktober 2016

Aus dem Leben eines Bücherjunkies - Oktober

Leute, es ist Oktober!! Zeit für Tee, Kakao, Trauben und Kastanien sammeln und Regenspaziergänge! -  :-) Ich habe mir die letzten zwei Tage meinen Hund Lotta geschnappt und bin spazieren gegangen, jetzt sitze ich an meinem Laptop mit Tee und Trauben und einem fetten Grinsen im Gesicht! :-D Denn Oktober bedeutet nämlich auch Frankfurter Buchmesse!!! Juhuuu! Ja! Ich bin dieses Mal auch wieder dabei! Sogar offiziell als Bloggerin und dann auch noch vier Tage lang! Donnerstag bis Sonntag! - Ich freue mich riesig darauf endlich ein paar Blogger persönlich kennenzulernen und vielleicht dieses Jahr die Halle mit den englischsprachigen Büchern zu finden! Habe ich letztes Jahr nämlich nicht. ^^ Außerdem werde ich das Messegelände an den Fachbesuchertagen unsicher machen und ich habe gehört, dass es dort dann viel ruhiger und stressfreier sei! Also dann!

Dienstag, 27. September 2016

Solitaire

Solitaire
Alice Oseman
 
Die sechzehnjährige Tori Spring hat das Gefühl, dass sie sich zwischen Weltschmerz, Erfolgsdruck, dem Zwang, ihre Zukunft planen, sich selbst finden und jetzt eigentlich die beste Zeit ihres Lebens haben zu MÜSSEN, verliert. Dass sie kurz davor ist, zu zerbrechen an der Gleichgültigkeit der Welt. Dass sich daran auch im neuen Jahr nichts ändern, dass wieder nichts passieren wird. Und dann passiert doch etwas: Tori trifft auf Michael Holden. Eigentlich verkörpert Michael mit seinem Enthusiasmus und der schwarzen Hipster-Brille all das, was Tori verachtet, und dennoch ist sie fasziniert von seiner überschäumenden Lebensfreude und seiner Neugier auf die Welt. Und es gibt Solitaire, eine anonyme Schülergruppe, die seit Kurzem Toris Schule in Atem hält. Anders als alle anderen fragt Tori sich, was und wer wirklich hinter Solitaire steckt.
 

Samstag, 10. September 2016

(Serienreview) Supernatural Staffel 1 - 10

Nun, nachdem ich nach meiner Geburtstagsfeier von meinen Freundinnen mit Supernatural angesteckt wurde und im Mai acht Staffeln (23 Folgen, pro Folge 45-55min) durch gesuchtet habe!! Und nun mittlerweile bei der elften Staffel bin und die vorerst die letzte ist :,-( da die 12. gerade gedreht wird, muss ich mein inneres Fangirl raushängen lassen und euch von dieser übernatürlich ;-) guten und genialen Serie erzählen! :-D
Ja, so fing das an.
Völlig ahnungslos und "unschuldig" klickte ich vor etwa drei Monaten auf den Play-Button, sah die erste Folge und die liebe Hanna war verloren... Bücher, Schule, Freunde, Leben, alles vergessen. In meinem Kopf sah es etwa so aus: Winchester, Dämonen, Geister, Jagd, Dean, Sam, Supernatural, Supernatural, Supernatural...

Donnerstag, 8. September 2016

Die dreizehnte Fee - Entschlafen

Die dreizehnte Fee - Entschlafen <3 ;-)
Julia Adrian


“Keine Geschichte sollte endlos währen. Es muss ein Ende geben. Es gibt immer eines.”
Die Königin der Feen steht einem neuen Feind gegenüber, der noch mächtiger scheint als alle Schwestern zusammen. Es gibt nur einen Weg, ihn aufzuhalten: Lillith muss ihre Kräfte zurückerlangen und zu dem werden, was sie am meisten fürchtet. Doch wer ist wirklich Freund und wer ist Feind? »Wohin gehst du?«, rufe ich und will ihn am liebsten aufhalten. »Jagen«, antwortet er kurz angebunden, dann verschwindet er und lässt mich zurück.
Er gibt mich frei. Meine Zeit ist noch nicht gekommen. Aber unsere scheint vorbei.

Leute, ich habe mich sooo riesig auf den finalen Band gefreut und jetzt! endlich! habe ich ihn gelesen!!! Und er ist sooo toll! *-* Die Autorin konnte mich wieder mit ihrem Schreibstil überzeugen, der einfach märchenhaft, angenehm und flüssig zu lesen ist und mit

Freitag, 2. September 2016

Nevernight ~ Reading Party

Hallo everyone,

I have great news for you! I will read Nevernight by Jay Kristoff with friends and I am really excited for monday, because then we will officially start reading this gorgeous looking book! We are 8 readers and not all of us are German ;-) That's why you are reading English at the moment. - So, we created a group on Telegram and are talking about the book, the beautiful cover and other similar stuff like this.
I will write my opinions to the different parts in a very light colour ( like here ), so if you want to read it you have to mark it and nobody gets spoiled!

As you can see
I am ready! :-)
Like Philip already did, I will post comments for you with the different parts and you can answer under them if you want to read with us and you have to open them to read and again nobody gets spoiled ;-)

Part 1 (Chapter 1-5):
I really like the first part. Mia is friendly and Jay Kristoff's humour is great! These footprints are amazing! Right, gentlefriend? ;-) Sometimes I have the feeling the narrator talks to me and that's really special! Do you could sleep with three suns? I am not sure, if I could. I love the truedark! But three suns are a great idea, that must be an awesome sky!



Part 2 (Chapter 6-9):

Part 3 (Chapter 10-14):

Part 4 (Chapter 15-18):

Part 5 (Chapter 19-24):

Part 6 (Chapter 25-27):

Part 7 (Chapter 28-31):

Part 8 (Chapter 32-end):

The readers:

Philip (Book Walk)

Anabelle (Stehlblueten)

Sky (Skys Buchrezensionen)

Nicole (booksinked)

Tasmin (Tasmetu)

Kati (Zeit zu lesen)

Kim (Dreaming in Libraries)

and me ^^


But the most important: the book itself!


Destined to destroy empires, Mia Corvere is only ten years old when she is given her first lesson in death.

Six years later, the child raised in shadows takes her first steps towards keeping the promise she made on the day she lost everything.

But the chance to strike against such powerful enemies will be fleeting, so if she is to have her revenge, Mia must become a weapon without equal. She must prove herself against the deadliest of friends and enemies, and survive the tutelage of murderers, liars and daemons at the heart of a murder cult.

The Red Church is no ordinary school, but Mia is no ordinary student.
The shadows love her.
And they drink her fear.



Conclusion:
We will start reading on September the 5th! The book is split into 8 parts and in the comments you can the book with us, but please comment under the right part! You know, Spoilers! ;-)

Fun Fact:
Me as a second-language speaker, I find "reading party" really funny. ^^ For me it sounds as if we were sitting in a circle on fluffy pillows with mugs filled with coffee, tea or hot chocolate in our hand and in our other hand are books. We are reading and talking and listening to background music.

Best regards,
Hanna :-)

***

Und jetzt Deutsch! :-)
Ich werde mit Freunden zusammen "Nevernight" von Jay Kristoff lesen! Wir haben eine Gruppe auf Telegram gegründet, wo wir 8 uns über das Buch, das Cover und anderes austauschen und das Buch nachher auch besprechen werden. Oben seht ihr die acht Parts in die das Buch für die Leserunde eingeteilt wurde, dasselbe mache ich auch in Deutsch. Allerdings werde ich meine Meinungen in weiß oder einer anderen sehr hellen Farbe schreiben, sodass ihr den Text markieren müsst, um ihn zu lesen, damit niemand noch gespoilert wird!


Part 1 (Chapter 1-5):
Ich mag den ersten Part wirklich sehr! Mia ist sympathisch und Jay Kristoffs Humor ist großartig! Die Fußnoten sind auch eine geniale Idee! Manchmal habe ich das Gefühl, dass der Erzähler mit dem Leser spricht und das ist wirklich besonders, nicht? :-) Könntet ihr eigentlich mit drei Sonnen schlafen? Ich könnte das glaube nicht. Dafür mag ich völlige Dunkelheit einfach zu sehr! Aber drei Sonnen sind schon eine tolle Idee! Der Himmel muss klasse aussehen!





Part 2 (Chapter 6-9):

Part 3 (Chapter 10-14):

Part 4 (Chapter 15-18):

Part 5 (Chapter 19-24):

Part 6 (Chapter 25-27):

Part 7 (Chapter 28-31):

Part 8 (Chapter 32-end):

Für euch zum Mitlesen und Mitdiskutieren werde ich Kommentare mit den jeweiligen Parts posten, sodass ihr unter den jeweiligen Part eure Meinung schreiben könnt und man nicht Gefahr läuft gespoilert zu werden!

Philip's Post

Nicole's Post

LG
Hanna

Donnerstag, 1. September 2016

Dark Elements - Eiskalte Sehnsucht

Dark Elements - Eiskalte Sehnsucht
Jenniger L. Armentrout


Layla ist verzweifelt und einsam! Sie vermisst Roth, den teuflisch attraktiven Dämonen-Prinzen. Und ihr bester Freund Zayne, der sie vielleicht über den Verlust hinwegtrösten könnte, bleibt dank ihrer seelenverschlingenden Küsse für sie tabu. Dass ihre sonst so fürsorgliche Gargoyle-Ersatzfamilie auf einmal Geheimnisse vor ihr hat, macht alles schlimmer. Schließlich entdeckt sie auch noch neue Kräfte an sich. Dann taucht völlig unerwartet Roth wieder auf. Aber bevor Layla die Zweisamkeit mit ihm genießen kann, bricht die Hölle los ...

Da warte ich eine gefühlte Ewigkeit auf dieses Buch und dann steht es dennoch ungelesen ein halbes Jahr in meinem Regal. Aber die Gewissensbisse haben sich ganz schnell wieder verabschiedet, als sich dieses Buch als Enttäuschung entpuppt hat...

Montag, 8. August 2016

Aus dem Leben eines Bücherjunkies - Ideen

Ja, Ideen. Ich habe vor ein/zwei Monaten eine Liste erstellt, auf der ich Ideen für meinen Blog und alles Drumherum vermerkt habe und die ich nun euch gerne vorstellen möchte! :-)

1. Tauschpaket: Ich würde gerne mal mit einem anderen Blogger zusammen eine Tauschaktion machen, bei der ein paar Infos zu Lieblingsautoren, Lieblingsgenre und den Top Ten auf der WuLi ausgetauscht werden und man dann für den anderen ein Tausch- bzw. Überraschungspaket zusammen stellt.

Samstag, 6. August 2016

(Filmreview) Zoomania

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Vor ein paar Tagen habe ich den neuen Disneyfilm Zoomania gesehen! Und der Film ist toll! *-* Nachdem ich mir so unglaublich oft die Clips auf YouTube angesehen habe, kam dann auch endlich der Film dran! Im Großen und Ganzen geht es darüber, dass wenn man Träume und Ziele hat, man nur selbst daran glauben muss und man es dann auch schaffen kann!

Freitag, 5. August 2016

Alles was ich sehe

Alles was ich sehe
Marci Lyn Curtis


Maggie hasst ihr neues Leben als Blinde. Sie will keine tapfere Kranke sein, und auf Unterricht von anderen Blinden kann sie gut verzichten. Nach einem missglückten Streich passiert es: Sie kann wieder sehen! Nur einen Ausschnitt der Welt, genauer: einen zehnjährigen Jungen namens Ben. Mit Hilfe des altklugen und hinreißenden Jungen scheint sie einen Teil ihres alten Lebens zurückzubekommen. Und Bens großer Bruder Mason ist Sänger in Maggies Lieblingsband. Und ziemlich attraktiv. Doch er lässt sie abblitzen, weil er denkt, dass Maggie ihre Blindheit vortäuscht – was ja irgendwie stimmt.
Dann kommt heraus, warum sie ausgerechnet Ben sehen kann.


Dieses Buch und mich verbindet eine sehr emotionale Geschichte! Zufällig bin ich bei Thalia auf dieses Buch gestoßen und fand den Klappentext echt cool! Ich meine, eine Blinde die plötzlich einen Jungen sehen kann? Cool!! Tja, und dann habe

Mittwoch, 3. August 2016

Harry Potter and the Chamber of Secrets

Harry Potter and the Chamber of Secrets
J. K. Rowling


The Dursleys were so mean and hideous that summer that all Harry Potter wanted was to get back to the Hogwarts School for Witchcraft and Wizardry. But just as he’s packing his bags, Harry receives a warning from a strange, impish creature named Dobby who says that if Harry Potter returns to Hogwarts, disaster will strike.
And strike it does. For in Harry’s second year at Hogwarts, fresh torments and horrors arise, including an outrageously stuck-up new professor, Gilderoy Lockhart, a spirit named Moaning Myrtle who haunts the girls’ bathroom, and the unwanted attentions of Ron Weasley’s younger sister, Ginny.But each of these seem minor annoyances when the real trouble begins, and someone — or something — starts turning Hogwarts students to stone. Could it be Draco Malfoy, a more poisonous rival than ever? Could it possibly be Hagrid, whose mysterious past is finally told? Or could it be the one everyone at Hogwarts most suspects… Harry Potter himself!

Montag, 1. August 2016

Praktikumsbericht - Mein Blick über die Seiten hinweg (Tag 8 und Tag 9)

Etwas verspätet kommt nun auch endlich der Bericht zu meinen letzten zwei Praktikumstagen!

Tag 8
Am Donnerstag war einiges los! Mein Highlight des Tages war natürlich der Besuch der Verlagsvertreterin von Piper! Auch wenn ich dann eine Stunde da saß und nur über Bücher geredet wurde, die mich nicht interessierten, war es doch sehr interessant! Wir sind die Verlagsvorschauen durchgegangen und die Vertreterin hat dann in ihrem Laptop gespeichert, wie viele Exemplare wir von welchem Buch bestellen und ob wir (also die Buchhandlung eigentlich) ein Leseexemplar bekommen. Bei Fantasy durfte ich dann endlich etwas mitreden, zwischendurch wurde ich dann zwar auch zu dem ein oder anderen Buch gefragt, aber generell saß ich da nur still und habe beobachtet und zugehört, was aber in Ordnung war! :-)

Sonntag, 31. Juli 2016

Tausend Nächte aus Sand und Feuer

Tausend Nächte aus Sand und Feuer
E. K. Johnston


Lo-Melkhinn hat schon dreihundert Mädchen auf dem Gewissen, bevor er in ihr Dorf kommt, um sich eine neue Braut zu suchen. Als sie die Staubwolke am Horizont sieht, weiß sie, dass er das hübscheste Mädchen im Dorf mitnehmen wird: ihre Schwester. Aber das wird sie nicht zulassen. Stattdessen kehrt sie selbst mit dem geheimnisvollen Wüstenherrscher in seinen Palast zurück. Der Tod scheint ihr sicher, doch am nächsten Morgen ist sie immer noch am Leben. Von nun an erzählt sie Lo-Melkhinn jede Nacht eine neue Geschichte und jeden Morgen erwacht sie mit einem magischen Funken in sich, der von Tag zu Tag mächtiger wird ...

Nach 'Zorn und Morgenröte' war ich mir nicht sicher, ob ich mir jetzt ein zweites 1001 Nacht - Retelling antun muss, aber als ich dann das Leseexemplar lesen durfte, habe ich das auch gemacht und bin auch froh darüber. Denn es ist wirklich besser als 'Zorn und Morgenröte', dass ich im Nachhinein mit 3 Sternen bewerten würde...

Freitag, 29. Juli 2016

Das Märchen von der bösen Königin (2. Teil)

Er war ein Hexer. Mit ihm war meine Mutter einen Packt eingegangen, ihr Leben für das meine. Nach meiner Geburt hatte er 21 Monde gewartet, um mich dann zu sich zu holen, doch ich hatte meinen Vater getötet und war geflohen. Er hatte mich aus den Augen verloren und nun wieder gefunden. Zu Beginn weigerte ich mich mit ihm mitzukommen. Ich wusste nicht was mich erwarten würde und wollte meine Freiheit nicht aufgeben. Doch er war stärker als ich und versetzte mich in einen tiefen Schlaf.

Mittwoch, 27. Juli 2016

Praktikumsbericht - Mein Blick über die Seiten hinweg (Tag 7)

Guten Abend allerseits!

Heute kam der Vertreter von Suhrkamp/Insel um halb zehn Uhr morgens und ich habe mit halben Ohr zugehört, während ich meinen Aufgaben nachgegangen bin. Der Buchhändler und der Vertreter sind zusammen die Programmvorschauen durchgegangen, der Vertreter hatte zu dem ein oder anderen Buch noch zusätzlich was zu erzählen und der Buchhändler hat die Stückzahl genannt die von einem Buch bestellt werden sollen.
Davor habe ich noch die Kundenbestellungen einsortiert, leider konnte der eine Großhändler ein Buch nicht liefern, deswegen habe ich es beim anderen Großhändler das fehlende Buch bestellt. Hoffen wir, dass es morgen endlich da ist! :-)
Und dann kam auch heute die LovelyBox mit drei spannend klingenden Büchern und ein Ü-Buch an! Auf Dark Queen freue ich mich jetzt schon riesig und auf Red Rising 2 natürlich auch! ;-)

Gute Nacht!

Dienstag, 26. Juli 2016

Praktikumsbericht - Mein Blick über die Seiten hinweg (Tag 6)

Guten Abend!

Heute gibt es nicht viel neues oder besonderes zu erzählen. Ich stand wieder kurz an der Kasse und ich denke, ich habe das ganz gut gemeistert! Zudem habe ich wieder Wareneingang gemacht und Kundenbestellungen sortiert. Und apropos Kundenbestellungen ;-) Ich habe mir meine zwei Bücher selbst bestellt, zwei/drei Klicks und schwupps sind sie morgen mit dabei! Zumindest hoffe ich das! Ich bin außerdem noch die Vorschauen für diesen Herbst von dem Verlag Suhrkamp/Insel durchgegangen, da morgen der Vertreter dieses Verlags vorbei kommt. Ich bin super aufgeregt, auch wenn Piper wahrscheinlich interessanter ist/sein wird! :-D

Wie war euer Dienstag? Hattet ihr einen guten Wochenstart?

Liebe Grüße,
Isana

Montag, 25. Juli 2016

Praktikumsbericht - Mein Blick über die Seiten hinweg (Tag 4 und Tag 5)

Tag 4

Am Donnerstag stand ich ziemlich oft an der Kasse! Und ich habe mich da auch etwas überfordert gefühlt, weil ich da an so vieles denken muss! Guten Tag, ISBN scannen bzw. eingeben, dann den Geldbetrag angeben den man bekommt, auf Kassieren drücken, Rückgeld geben, Kassenbon, Tüte und auf Wiedersehen... Da unterschlage ich aus Versehen den Kassenbon oder die Tüte, aber in der Regel hatte ich jemanden neben mir stehen, der mich dann wieder daran erinnert hat. Meine größte Angst war und ist ja, dass ich (aus Versehen!!!!) mal zu viel oder zu wenig Rückgeld rausgebe... Aber das ist mir zum Glück noch nicht passiert!

Samstag, 23. Juli 2016

Das Märchen von der bösen Königin (1. Teil)

Prolog

Und sie lebten glücklich und zufrieden bis an ihr Lebensende.

„Bitch, please! Nein, ich habe sie getötet. Ich bin die böse Königin! – Schon klar, Moral und so. Kinder müssen lernen, dass Freundlichkeit und Güte ehrbare Tugenden sind. Hah! Ich bitte dich, Schätzchen. Stärke, Intelligenz und Macht sind die einzigen Eigenschaften die wirklich zählen! Im Angesicht des Todes ist es sicherlich nicht die Güte und Freundlichkeit der süßen, lieblichen Bauerntochter oder der verstoßenen Prinzessin, die an der Gnade der bösen Königin appelliert, die ihr das Leben retten. Nein. Es ist das Vergnügen, dass ich habe, zu wissen, dass ich die böse Königin bin. Mächtig und unbesiegbar! Kein blondes Prinzesschen, keine schwarzhaarige Schönheit wird nie auch nur den Hauch einer Chance haben mir meinen Thron zu rauben. Schließlich ist Schönheit nicht alles, auch wenn sie helfen können. Stärke, Intelligenz, Gerissenheit und Macht, die wahren Mittel zum Zweck. Life is hard and unfair. Das habe ich schon sehr früh gelernt. Das was ich nicht hatte, habe ich mir geholt. Ich bin ehrgeizig. Ich kämpfe für das, was mir wichtig ist. Und ja, ich liebe schöne Kleider, Schuhe und Gift. Ich bin nicht böse. Zumindest nicht mehr als andere. Alles eine Frage des Blickwinkels. – Wusstest du, dass Schneewittchen ein arrogantes Miststück war? Aschenputtel war machthungrig und äußerst geldgierig, sie hat nie den Hals voll genug bekommen. Nie davon gehört? Dann hat man dir die falschen Märchen erzählt. Nun, ich werde dir mein Märchen erzählen.

Mittwoch, 20. Juli 2016

Praktikumsbericht - Mein Blick über die Seiten hinweg (Tag 2 und Tag3)

Tag 2

Hallihallo!
Heute ging es wieder für mich um neun mit meinem Praktikum weiter. Ich durfte wie gestern wieder Kundenbestellungen alphabetisch ins Regal einsortieren und unteranderem waren sogar die Bücher dabei, die ich gestern bestellt hatte. Das war so ein cooles Gefühl! :-D Das werde ich in der zweiten Woche auch machen! Mir meine eigenen Bücher selbst bestellen, auspacken, einsortieren und dann bezahlen! ^^ Nach den Kundenbestellung habe ich mit der Inhaberin zusammen noch die Mülltonnen reingeholt und in einen speziellen Raum abgestellt. Alles braucht halt seine Ordnung! Und dafür bin ich natürlich genau die Richtige... ;-)

Dann mussten wir, also eine Buchhändlerin (die Gleiche wie gestern) und ich, nochmals kurz durch die Innenstadt, da ein paar Bestellungen für Anwälte und Co. noch nicht abgegeben worden waren. Dabei hat uns vor allem die Wärme zu schaffen gemacht. Danach wollte ich mich nur noch irgendwo hinsetzten und alle Viere von mir strecken XD
Zudem durfte ich heute ein paar Bücher einpacken. Schlimm war das nicht, Übung habe ich ja, aber perfekt war es dennoch nicht. Noch nicht! Ich werde das noch lernen, keine Sorge! Außerdem musste ich einmal die Kasse übernehmen und natürlich war ich total überfordert, weil ich wirklich keine Ahnung hatte wie man das macht! Ich sollte dann in der Mitte des Bildschirms auf einen Button klicken und dann den ISBN des Buches einscannen. Das mit dem Scannen hat nicht funktioniert. Was dann? ISBN eintippen. Wo? Da? Ja. Ok. Gesagt, getan und den Betrag genannt. Tja, und dann wollte die Kundin mit Karte zahlen. Ich war also wieder vollkommen aufgeschmissen. Zwar hätte ich nicht gewusst wie ich die Kasse auf bekomme, aber irgendwie hätte ich das sicherlich schon hin bekommen. Aber mit Karte? Oo Zum Glück hat dann die Buchhändlerin wieder übernommen! :-)

In der Mittagspause bin ich dann über die Programmvorschau für diesen Herbst von Piper hergefallen und habe sehr interessant klingende Bücher gefunden, von denen sicherlich das ein oder andere für euch auch dabei ist!

Das ist doch mal was für uns GoT-Fans! Das lässt das Herz gleich höher schlagen! :-) *-*




Die sieben Königslande von Westeros

Mitternacht

Blut der Götter








Tag 3

Heute habe ich als erstes gestaubsaugt und habe natürlich wieder Kundenbestellungen einsortiert, genauso wie den Wareneingang gemacht. Aber ich durfte heute auch einmal an die Kasse :-D Ein bisschen wusste ich ja schon wie es geht, aber noch nicht alles, deswegen hat eine Buchhändlerin mir noch über die Schulter geschaut. Zudem habe ich auch zwei Büchertische gestaltet. Leide habe ich vergessen Bilder zu machen, da werde ich hoffentlich morgen dran denken. Außerdem gab es Knallbrause in kleinen Tütchen, solche wo auch manchmal der Zucker für den Kaffee drinne ist. Die Knallbrause ist ein Werbemittel/-geschenk für die Ella-Bücher für die ich auch einen Büchertisch gemacht habe.
Ein weiteres Buch aus dem Hanse Verlag ist To all the boys I've loved before , von dem es als Werbemittel/-geschenk Notizhefte gibt, von denen ich mir auch eines mitnehmen durfte ;-) Das Leseexemplar habe ich auch gleich mitgehen lassen, da ich den Klappentext sehr interessant finde!

The Girls ist über Hippies und hat einer Buchhändlerin mega gut gefallen und mir empfohlen. Ich habe mir eine Leseprobe mitgenommen und werde mal reinschnuppern :-) Rechts seht ihr das Notizheft.

So. Jetzt gehe ich zu Abend essen. Habt einen schönen Abend, schlaft gut, genießt den Rest Sonne oder meidet sie, wenn ihr so ein Kälte liebender Mensch seid wie ich ;-)

Was haltet ihr von den Büchern aus dem Piper Verlag? Ist was für euch dabei? Hat wer schon "To all the Boys I've loved before" oder "Tausend Nächte aus Sand und Feuer" gelesen?

Liebe Grüße,
Isana

Montag, 18. Juli 2016

Praktikumsbericht - Mein Blick über die Seiten hinweg (Tag 1)

Auf Twitter hatte ich es mal erwähnt :-) Ich mache jetzt ein zweiwöchiges Praktikum in der Buchhandlung meines Vertrauens! Das heißt für mich um sechs Uhr aufstehen und mit dem Bus um halb acht (eine Stunde lang!!!) in die Stadt zu fahren. Ich war also um halb neun da und somit hatte ich noch eine halbe Stunde Zeit bis zu meinem "Dienstantritt". Ich habe mich auf eine Bank gesetzt und 13% in "Harry Potter and the Chamber of Secrets" weiter gelesen. - Kurz vor neun ging es dann für mich los :-) Zuerst wurde mir das Büro gezeigt. Man geht durch die Eingangstür und gerade aus weiter in einen Flur wo eine Treppe in ein sehr chaotisches Zimmer führt. Überall Pakete und Zeitungen, die Programmvorschauen für diesen Herbst, Bücher... Sogar auf der Treppe! Und ein Regal voller Leseexemplare, an denen ich mich auch bedienen darf :-D Ihr hättet mich sehen sollen, ein Leuchten in den Augen und ein fettes Grinsen im Gesicht!
Danach durfte (musste ;-p) ich Bücher auspacken und alphabetisch nach Kundennamen in ein Regal einsortieren. Auch wenn das eine Aufgabe ist, der ich nicht den ganzen Tag nachgehen möchte, hat es mir doch ein wenig Spaß gemacht! Danach wurde ich in das Computersystem eingeführt. Zu Beginn etwas kompliziert, aber nach zwei-, dreimal hatte ich es drauf und der Wareneingang hat mir echt Spaß gemacht! Verlag angeben, sowie Datum und Rechnungsnummer, danach den ISBN scannen, Menge angeben und dann das nächste Buch. Mit dem Warenausgang ist das recht ähnlich, man muss vom Bestand einfach die Anzahl der Bücher die wegfallen abziehen.
Zweimal musste ich auch einmal Kunden "bedienen". Ich sollte nach dem Preis eines Buches gucken, das keinen Strichcode hatte. Und ein Kunde fragte mich, ob man ein Buch auspacken könne, da alle noch in Folie eingeschweißt waren. Ich war ziemlich überfordert, da es mein erster Tag war und ich mich allgemein noch nicht so gut auskannte. Aber ich denke, ich habe beide Aufgaben ganz gut gemeistert :-)
Außerdem war ich mit einer Buchhändlerin Bücher verteilen. Wir waren mit einem kleinen Wagen, den man an der Hand mit sich ziehen muss, in der Innenstadt unterwegs und haben Gesetze und anderen Kram ^^ und Zeitschriften in Kanzleien an Anwälte und Co. abgeliefert und uns dabei über Game of Thrones unterhalten.
Meine Mittagspause war von 12 bis um 13 Uhr und ich durfte bereits eine halbe Stunde (14.30h) vor meinem "Dienstschluss" gehen. Es gab Kaffee für mich und ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt! Ich bin wirklich zufrieden mit meinem ersten Praktikumstag und bin gespannt was morgen auf mich wartet und vor allem wie ich über den Beruf Buchhändlerin nach den zwei Wochen bzw. den zehn Werktagen denke.

Habt ihr schon mal in einer Buchhandlung hinter die Kulissen geblickt?

Liebe Grüße und gute Nacht!

Samstag, 9. Juli 2016

Schatzsuche (Gewinnspiel)

Schatzsuche in Sizilien

Trudi, Emil und der Lesefuchs machen zwei Wochen Ferien in Sizilien am Meer. Sie sind gerade am Strand und genießen ausgiebig die Sonne und die Wärme, da in Deutschland momentan nicht viel davon zu sehen und zu spüren ist. Der Lesefuchs liegt mitten im Sand und sanft spült das Meerwasser um seine Hinterpfoten. Emil kommt gerade aus dem Wasser und schüttelt sich. Der Lesefuchs grunzt erschrocken, als Wassertropfen ihn treffen.
"Du solltest aus der Sonne gehen. Du kriegst sonst sicherlich noch einen Sonnenbrand", bemerkt Emil und setzt sich neben seinen Freund.
"Ich hab ein Fell, du Esel", knurrt der Fuchs, streckt sich und gähnt wohlig.
"Hey, Jungs!"
Mit drei Eisbomben bewaffnet schwankt Trudi in ihren hellblauen Flip-Flops auf Emil und den Lesefuchs zu.
"Schaut mal was ich euch mitgebracht habe!", ruft sie aufgeregt und stolpert fast, als ein Flip-Flop im Sand stecken bleibt, aber sie fängt sich noch rechtzeitig. Doch leider hat sich eine Eiskugel gelöst und fällt dem Lesefuchs direkt auf die Nase. Dieser reißt vor Entsetzen die Augen weit auf, zuckt erschrocken zurück und quietsch: "Kalt."
"Tschuldigung, wollt isch nischt", nuschelt Trudi mit einem Schmunzeln und einer Menge Eis im Schnabel.
"Isch habe gerade ein Plakat fürsch Tretboot fahren geschehen. Habt ihr Luscht?"
"Aber erst nach dem Eis und dann müssen wir auch noch eine halbe Stunde warten, bevor wir ins Wasser gehen! Meine Schwimmflügel darf ich auch nicht vergessen!", bemerkt Emil und schleckt genüsslich an seinem Eis.
"Sei doch nicht immer so übervorsichtig!"
Der Lesefuchs rollt verschmitzt mit den Augen und seufzt. Plötzlich legt sich ein Schatten auf ihn und ein Blatt Papier legt sich, vom Wind getragen, auf sein Gesicht.
"Was ist denn jetzt schon wieder?"
Auf Seite 133 ist ein
kl. Produktionsfehler
Genervt schüttelt er das Blatt ab und öffnet vorsichtig ein Auge, um auf das Papier vor sich zu linsen.
"Eine Schatzkarte!", wiehert der Esel aufgeregt und springt auf und tänzelt vor Freude über den Sand!
Die drei Freunde sind sofort Feuer und Flamme und folgen den Anweisungen auf der Karte und stoßen auf eine Buchhandlung. Die Schatzkarte führt sie zu einem Regal. 5. Reihe von oben, 12. Buch von links.
"Die haben hier deutschsprachige Bücher?", fragt Trudi verwundert und nimmt das Buch unter Augenschein.
"Wir sollen das Buch verlosen, steht hier", meint Emil und wirft ebenfalls einen Blick auf das Buch.
"Och, das arme Buch! Es ist ja kaputt!"
"Ich lese mal den Klappentext vor!

Schon bei ihrer Ankunft auf Sizilien fühlt sich Rosa, als wäre sie in einen alten Film geraten - der Chauffeur, der ihre zufällige Reisebekanntschaft Alessandro am Flughafen erwartet; der heruntergekommene Palazzo ihrer Tante; und dann die Gerüchte um zwei Mafiaclans, die seit Generationen erbittert gegeneinander kämpfen: die Alcantaras und die Carnevares, Rosas und Alessandros Familien. Trotzdem trifft sich Rosa weiterhin mit Alessandro. Seine kühle Anmut, seine animalische Eleganz faszinieren und verunsichern sie gleichermaßen. Doch in Alessandro ruht ein unheimliches Erbe, das nicht menschlich ist ...

Mit persönlicher Empfehlung von Isana!"

"Und wenn man das Buch gewinnen möchte, soll man eine Mail an Isana schicken und zwar mit dem Betreff Schatzsuche. Adresse und Name, wenn man nicht in Deutschland wohnt, dann bitte auch das Land. Außerdem bittet sie um eine Bestätigungsmail des Gewinners, wenn der Gewinner sich nicht innerhalb einer Woche meldet, wird neu ausgelost. Die E-Mailadresse: isana.nadeya[at]gmx.de

Teilnahmebedienungen:
Teilnehmen könnt ihr, wenn ihr über 18 Jahre alt seid oder eure Eltern der Teilnahme zugestimmt haben und ihr in Europa wohnt. Pro Haushalt/Person ist nur eine Teilnahme erlaubt. (Ihr erklärt euch damit einverstanden, dass ich eure Daten bis zum Ende des Gewinnspiele speichere.) Nach Beendigung des Gewinnspiels werde ich selbstverständlich alle Daten löschen.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Für Verlust oder Beschädigung auf dem Postweg übernehme ich keine Haftung."

"Du hast was vergessen, Emil!", ruft Trudi und ergänzt: "Das Gewinnspiel geht vom 9. Juli bis zum 19. Juli um 24:00 Uhr deutscher Zeit!"

Die Freunde packen das Buch ein und legen Goodies dazu. Danach kehren sie an den Strand zurück und fahren dann doch endlich Tretboot.

7. Aufgabe für den Lovelybooks Lesesommer

Arkadien erwacht

Mittwoch, 6. Juli 2016

Aloys Ocean

Manche mögen sich noch an ihn erinnern, manche vielleicht nicht mehr. Aber nun ist sein Büro fertig renoviert und eingerichtet und es ist an der Zeit ihn euch vorzustellen!
Bitte folgt mir hier entlang. Diese Treppe hoch und dann einmal links.

Dienstag, 5. Juli 2016

Game of Thrones Tag

T A G
 
Nur lesen, wer auch die komplette sechste Staffel gesehen hat!
 
1. Wie hast du die Bücher oder die Serie entdeckt?
Zuerst hat mir mein Papa von den Büchern ganz begeistert erzählt, aber damals fand ich die noch total langweilig. Das war vor fünf Jahren. Und mit zwölf habe ich die Serie für mich entdeckt und bin ihr seitdem restlos verfallen.
 
2. Wer ist dein Lieblingscharakter aus dem Hause Stark?
Arya. Mit ihr kann ich mich am besten identifizieren und  mit dem Rest kann ich einfach nichts anfangen... Zumindest nicht viel.
 
3. Wer ist dein Lieblingscharakter aus dem Hause Lannister?
Tyrion! *-* Keine Frage!
 
4. Dein Lieblingscharakter aus der ganzen Serie?
Tyrion und Arya. Und natürlich Lyanna Mormont!!!!

 
5. Was sind deine Gedanken über die Serie und das Buch?
Hm. Ich kenne nur die ersten drei Bücher auf deutsch und kann daher keinen wirklichen Vergleich machen. Ich weiß von ein paar, dass GoT für Sex und Blut sehr, sehr bekannt ist und daher ist GoT wohl etwas gewöhnungsbedürftig, aber man "gewöhnt" sich daran und ich habe das Gefühl, das zumindest der Sex etwas abnimmt ;-) Und dann sind da noch die Drachen, die weißen Männer und jede Menge Intrigen die mir ein riesen Spaß bereiten. Hier komm ich als High-Fantasy-Fan richtig auf meine Kosten!
 
6. Welchen Charakter hasst du am meisten?
Zuerst Joffrey, Cersei und Sansa. Dann Ramsey Bolton und nun eigentlich keinen. Sansa hat sich gebessert, Joffrey und Ramsey sind tot und Cersei ist irgendwie ja schon cool ^^
 
7. In wen bist du in Game of Thrones verliebt?
In die Drachen *-* und ein bisschen in Lyanna Mormont, so ein tolles Mädchen :-D
 
8. Worauf freust du dich am meisten in der kommenden Episode/Staffel?
Auf Dany in Westeros. Das wird lustig und ich bin natürlich gespannt, wie Jon reagiert wenn er erfährt, dass er zwar ein Bastard ist, aber Lyanna Starks Sohn ist ^^ Und ich hoffe, dass die folgenden Episoden genauso krass sind wie die letzte. Die zehnte finde ich großartig, während die neunte mich enttäuscht hat...
Team Jonerys Tagasnow!
 
9. Und die letzte Frage: Wen taggst du?
Die liebe Julia  :-) Endlich mal jemanden mit dem ich mich über GoT unterhalten kann. Meine zwei Freundinnen, die sich auch für diese Reihe interessieren, sind noch nicht so weit und mein Papa kennt die Serie noch nicht wirklich. Er hat nur ein paar Folgen gesehen.

Ich hoffe, der Tag tröstet euch ein wenig darüber hinweg, dass die sechste Staffel vorüber ist und wir auf die siebte nun ungefähr ein Jahr warten müssen... Und dann bekommen wir auch nur sieben Folgen O.o

Dienstag, 28. Juni 2016

The Androma Saga - Zenith (Part one)

The Androma Saga - Zenith (Part one)
Sasha Alsberg und Lindsay Cummings


Most know her as the Bloody Baroness, the captain of a fearsome glass starship called The Marauder. Androma and her crew strike terror in the hearts of those who cross them amongst the many corners of the Mirabel Galaxy.
When a routine mission goes rogue, the all-female crew is captured by a bounty hunter from Andi’s past and forced into a job that could, quite literally, start a war that will devour worlds.
Meanwhile, on the far side of the galaxy, the ruthless ruler Nor waits in the shadows of the planet Xen Ptera, biding her time. The final pieces are about to fall into place, liberating a plan that will tear Mirabel in two.
As the Marauder hurtles toward the unknown, there is one lesson that proves to be true: No one can be trusted in a galaxy that runs on lies and illusion.

Dieses E-Book habe ich bereits Anfang April (vor)bestellt ohne zu wissen um was es geht und auch nur, weil es von meiner Lieblingsbooktuberin Sasha ist ;-) Aber nachdem die Inhaltsangabe veröffentlicht wurde, war ich nur fester davon überzeugt, dass es mir gefallen würde und falsch lag ich damit nicht! - Sasha Alsberg und Lindsay Cummings haben beide einen wunderschönen, bildlichen, flüssigen und angenehmen Schreibstil!

Try as he might, Valen couldn’t remember the precise shade of green that sprouted from the floating mountains. He couldn’t recall the blue of the moons that hung in the sky or the sparkle of starlight when darkness fell, a constant, glowing guide. As each moment in this abyss passed, the colors all melted into a single shade of black. 

Die Charaktere haben mir insgesamt wirklich gut gefallen, auch wenn einige mir zu typisch waren und wo ich mir mehr Neues wünsche. Dafür habe ich einen Narren an Gilly gefressen, ein kleines unschuldig scheinendes Mädchen, das in Wirklichkeit ziemlich blutrünstig und skrupellos ist :-) Androma mag ich auch wirklich sehr, nur schade dass sie und Dex die etwas typischere Beziehung führen. Ihr wisst schon, das "böse" Mädchen, das von ihrer großen Liebe verraten wurde bzw. verraten hat und dann bekriegen sie sich eine Zeit lang, bevor sie sich dann wieder fangen und wieder zu einander finden... Tja, und dann wäre da noch die böse Königin. An sich macht sie auch keinen schlechten Eindruck, aber auch hier fehlt das Neue/Andere/Besondere!

"When we bring the galaxy to its knees, you can paint the entire palace in blood, if you wish it." Nor closed her eyes, and smiled. She could see it, taste it. And it pleased her.

Der erste Part war trotzdem sehr spannend und actiongeladen. Hier wird mein Entdeckerhunger nach neuen Galaxien super gestillt und mit einer Verfolgungsjagd und Geheimnissen konnten die beiden Autorinnen nichts falsch machen. Auch wenn das Ende der Verfolgungsjagd vorhersehbar war...

Fazit:
Für den nächsten Part wünsche ich mir mehr Tiefe und Neues, insbesondere für die Charaktere! Der erste Part bekommt von mir vier von fünf Sternen! - Dann setzte ich mich mal an die englische Rezension ran... :-)

The Androma Saga

Sonntag, 19. Juni 2016

Nur drei Worte

Nur drei Worte
Becky Albertalli


Was Simon über Blue weiß: Er ist witzig, sehr weise, aber auch ein bisschen schüchtern. Und ganz schön verwirrend. Was Simon nicht über Blue weiß: WER er ist. Die beiden gehen auf dieselbe Schule und schon seit Monaten tauschen sie E-Mails aus, in denen sie sich die intimsten Dinge gestehen. Simon spürt, dass er sich langsam, aber sicher in Blue verliebt, doch der ist noch nicht bereit, sich mit Simon zu treffen. Dann fällt eine der E-Mails in falsche Hände – und plötzlich steht Simons Leben Kopf.

Dieses Buch ist unglaublich süß! *-* Wurde schon so oft hochgelobt, dass ich es mir nun als Hörbuch gekauft habe und beim Malen und Aufräumen gehört habe. Und ich muss sagen, so oft wie ich geschmunzelt und gegrinst habe, ist das Buch einfach toll! Von der Story darf man jetzt natürlich nicht zu viel erwarten, es geht einfach um zwei Jungs, 16/17 Jahre alt, die nebst all den pubertären Problemen, auch noch ihren Weg zueinander finden müssen. Die Autorin hat mir mit ihrem Buch einfach ein Lächeln auf die Lippen gezaubert, so dass sie eigentlich nichts falsch gemacht hat, zumindest für ein (Hör-)Buch, das man innerhalb eines Nachmittages durch hat. Dabei legt die Autorin besonders auf den Protagonisten der Geschichte großen Wert. Alles dreht sich um ihn, wie er sich fühlt und wie er denkt. Auch wie sein Umfeld reagiert und alles was halt zum Coming Out dazu gehört. Wenn man mal von dem Aspekt absieht, das es hier um zwei Jungs und ihre Liebe zu einander handelt, unterscheidet es sich nicht zu anderen Liebesgeschichten. Nur das es hier zum Glück keinen großen Kitsch gibt und man sich über Casanova lustig macht :-)

Die Sprecher haben mir eigentlich alle wirklich gut gefallen! Gut, der Sprecher, der den meisten Teil gelesen hat und für Simons Stimme steht, fand ich zu Beginn etwas gewöhnungsbedürftig, da sie noch etwas kindisch klang. Aber ich habe mich schnell an sie gewöhnt ;-) Meinen Narren habe ich ja an Blues Stimme gefressen :-) Der Sprecher hat eine großartige Stimme *-* Toll!

Allgemein haben mir die Charaktere alle gut gefallen. Auch der Junge der für die Erpressung verantwortlich ist, ist sehr realistisch ausgearbeitet und hat halt Hals über Kopf einfach nur einen sehr, sehr dummen Fehler gemacht, der Simon ja nur in Schwierigkeiten bringen konnte... Hin und wieder gab es die ein oder andere verwirrende Stelle für mich, da musste ich dann zweimal hin hören, aber im Großen und Ganzen, war der Geschichte gut zu folgen. Auch der Schreibstil der Autorin ist angenehm, flüssig und bringt einen dann und wann zum Schmunzeln ;-) Besonders bei den letzten fünf Minuten! Da saß ich an meinem Schreibtisch, mit geschlossenen Augen, meinen Kopf auf meine Hände gestützt und einem fetten Grinsen im Gesicht :-D

Fazit:
Fünf von fünf Sternen für ein sommerlich, leichtes Buch über die Liebe zweier sehr sympathischer Jungen! Das Buch ist einfach nur wahnsinnig süß! Kann ich euch empfehlen, so für zwischendurch zum Abschalten und fallen lassen! :-)

Nur drei Worte

Donnerstag, 9. Juni 2016

J. R. R. Tolkien - Tag

Weil Google mir nicht das geliefert hat, was ich gesucht habe, habe ich mir nun einen eigenen Tag zu Tolkien und seinen Werken, insbesondere der Herr der Ringe, ausgedacht! :-)

 
1. Wie und wann hast du Tolkien und seine Werke für dich entdeckt?
Och, das war mit acht oder neun Jahren. Da hat mein Papa auf einer (langen) Autofahrt 'der Herr der Ringe' gehört, allerdings auf Englisch und da habe ich ihn solange gelöchert, bis er mir erzählt hat, was denn da gerade passiert und um was es eigentlich geht. Jedenfalls habe ich mir dann Kobolde und kleine Feen mit Flügeln vorgestellt und konnte mir echt nicht erklären, was mein Papa daran findet. Die Szene die er mir beschrieb, war die im tänzelnden Pony, wo die Hobbits und Streicher auf die Nazgul warten. Ich habe mir sie wie folgt vorgestellt:
Das Gästezimmer hat dunkel braune Holzböden und -decken, die Wände sind hellgelb gestrichen und die Betten sind ebenfalls aus dunklem Holz gefertigt und mit weißer Bettwäsche ausgestattet, außerdem liegen Strohpuppen in den Betten. Die Nazgul sind für mich schwarze Ritter, die mich später (in meiner Vorstellung damals war ich Frodo) auf einem asphaltierten Feldweg irgendwo auf dem Land angreifen. Komischerweise funktioniert der Ring bei mir nicht ^^ Ich werde nicht unsichtbar, sondern sehe mich immer nur aus der Vogelperspektive...
Tja, ich bekam von meinem Papa seinen MP3-Player geschenkt, hörte darauf 'der Herr der Ringe' rauf und runter und sah mit acht oder neun Jahren auch die Filme in der Extended Edition zum ersten Mal. Ich habe von der Story echt nichts verstanden, fand nur die Landschaft traumhaft schön XD Und finde sie immer noch fantastisch und natürlich auch die Story!
 
2. Der Herr der Ringe ist sein berühmtestes Werk. Also, wie viele Ausgaben besitzt du von diesem fantastischen Buch?
Ok, dann zähle ich mal auf:
1) Auf Deutsch als E-Book
2) Auf Englisch als E-Book
3) Der neongrüne Schuber
4) Die Englische Ausgabe mit Illustrationen von Alan Lee
5) Die Übersetzung von Magaret Caroux
6) Und das Hörbuch
7) Zu Weihnachten werde ich die deutsche Ausgabe mit den Illustrationen von Alan Lee geschenkt bekommen!!!! :-D
 
Ich glaube das war's.
 
3. Was für Ausgaben/Bücher rund um Tolkien und Mittelerde sind in deinem Regal noch zu finden?
-Tolkien und der erste Weltkrieg
-Der kleine Hobbit aus dem dtv
-Der Hobbit mit Anmerkungen von Tolkien
-The Hobbit (mit Illustrationen von Alan Lee)
-Der Hobbit als E-Book
-Das Silmarillion als E-Book
-Die Kinder Hurins als Hörbuch
-Der Ring und sein Geheimnis
 
4. Wie stehst du zu den Verfilmungen (Hobbit wie LotR)?
Eigentlich liebe ich die Verfilmungen, weil ich finde, dass PJ doch wirklich gute Arbeit geleistet hat, dennoch ist, meiner Meinung nach, in den Filmen nicht das gleiche Feeling also die gleiche Atmosphäre wie bei den Büchern. Aber das ist, glaube ich, immer so.
 
5. Wer ist/sind dein/e Lieblingscharakter/e aus der Herr der Ringe?
Ganz klar Legolas und Gimli!
 
6. Dein Lieblingshobbit?
Vor der Hobbitverfilmung waren es Frodo und Sam, nun Bilbo :-)
 
7. Du wirst nach Mittelerde eingeladen und darfst natürlich überall hin reisen. Aber mit welchem Ort möchtest du deine Reise beginnen? Wie Frodo und Bilbo im Auenland oder doch ganz woanders?
Imladris! Bruchtal! Rivendell! Ich liebe diesen Ort! Natürlich möchte ich gerne alle anderen Orte auch besuchen, aber Imladris hat es mir einfach angetan, ebenso wie Rohan, die Berge und all die anderen wunderschönen Landschaften die Mittelerde zu bieten hat!
 
8. Was lässt dein Herz höher schlagen beim Lesen von der Herr der Ringe? Was macht dieses Buch zu deinem Liebling oder allgemein so besonders?

Der Hobbit - Eine unerwartete Reise - Geschöpfe und Figuren S. 120: "Elben haben eine angeborene Schönheit. Jene Art von Schönheit die ein Mensch besitzt, der sich gar nicht bewusst ist, wie schön er ist." - Terry Notary

So oder so ähnlich ist das auch mit 'der Herr der Ringe'. Dieses Buch ist wie ein ungeschliffener Edelstein, wie die Natur. Eine Schönheit bei der auch der Charakter, in diesem Fall die Geschichte selbst, die Schönheit ist und die sich nicht durch das Aussehen definiert, sondern mit dem Charakter (also dem Inhalt) harmoniert und eine Art von Schönheit ist, die viel schöner und faszinierender ist, als das was so viele Medien und der Mainstream als schön bezeichnen. - Für mich birgt 'der Herr der Ringe' eine Art natürliche Schönheit, so schön wie Landschaften die von Wind und Wetter geformt worden und völlig unberührt geblieben sind. Nicht wie die heutige Fantasy, die dadurch auffällt in dem sie möglichst viel Sex und Blut enthält und an allen "Ecken und Enden" durch einen möglichst guten, ausgefallen Schreibstil mit Adjektiven, Metaphern und Bildern aufgemotzt wird. Sicherlich weilen unter diesen Büchern auch grandiose Einzigartigkeiten, aber die meisten "Im Stil von Der Herr der Ringe" und all die "neuen Tolkiens/Tolkiene" sind dann doch fette, oberflächliche Eintagsfliegen.

Ich liebe es, wie Tolkien mich mit auf eine Reise in eine andere, längst vergangene Welt nimmt. Einer Welt aus Geschichten, die nur lebt, wenn jemand die Geschichte erzählt. Natürlich hat Tolkien auch eine bildliche Sprache, aber sie harmoniert mit der Geschichte und den Menschen in ihr. 'Der Herr der Ringe' wirkt mehr wie ein Sachbuch, das von alten Zeiten, Legenden und vergangenen Schlachten erzählt und nicht wie "gewöhnliche" Unterhaltungsliteratur zum Abtauchen. 'Der Herr der Ringe' enthält Weisheiten und Denkanstöße die einen das ganze Leben lang begleiten und sogar verändern können. 'Der Herr der Ringe' ist mehr als ein Buch, es ist ein Lebenswerk, ein Stück Familiengeschichte, eine neue und gleichzeitig alte Welt. Es gibt mehr zu entdecken, als nur diese eine Geschichte!
 
9. Was magst du an der Herr der Ringe nicht?
Ach, ein bisschen blöd bin ich ja schon ;-) Da stelle ich mir doch glatt eine richtig, richtig schwere Frage... Was magst du an deinem Lieblingsbuch nicht? Bitte, was?! Okee, ich hatte aber auch genügend Zeit mir eine Antwort zu überlegen. Also: Ich kann es nicht leiden, dass viele "Literaturkritiker" und andere Journalisten, Buchhändler und weiß-der-Geier-wer-noch, High-Fantasy Bücher mit 'der Herr der Ringe' vergleichen und sehr oft unter den Klappentexten "Der neue Tolkien" und "Im Stil von der Herr der Ringe" steht. Solche Menschen haben doch keine Ahnung von Tolkien und seinen Werken! Die haben sich nie ernsthaft mit ihm und seinen Werken auseinander gesetzt, denn sonst würden sie merken, dass kein einziger Autor sich so intensiv mit seinem Werk auseinander setzt. Warum auch? Man hat eine Deadline, man soll das schreiben was sich gut verkaufen lässt, was der Otto Normalverbraucher lesen will, wenn er denn sowas lesen will... Etwas mit dem man Geld macht und für das man nicht viel Verständnis braucht. - Bei sowas lege ich Bücher immer mit spitzen Fingern zurück ins Regal und ohne sie eines weiteren Blickes zu würdigen.
 
10. Deine Lieblingsfilmszene?
Die Leuchtfeuer *-*
 
 
11. Deine Lieblingsbuchszene?
Der Rat von Elrond, als Elrond alte Geschichten erzählt. Ich liebe diese Szene und als Hörbuch ist sie einfach traumhaft *-* So viel zum Thema Geschichten, Schlachten und knisternden Feuern!

Ich tagge alle Tolkien-Fans! Würde mich riesig freuen, wenn ihr auch diesen Tag macht und mich dann verlinkt und mir auch Bescheid gebt! Bin wirklich auf eure Antworten gespannt! :-) Mir hat es mega viel Spaß gemacht mir diesen Tag auszudenken und auch zu beantworten! Also ran an die Tasten und haut rein!

LG
Isana